Ruß nachweisen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

wenn es speziell um Kupfer geht und du die Kupfermünze in eine offene Brennerflamme gehalten hast, dann überzieht sie sich mit einem schwarzen (grauschwarzen) Belag.
Dann wäre eine Frage: "Ist dieser Belag Ruß oder das Produkt einer chemischen Reaktion?" eine zu prüfende Überlegung. In diesem Falle hättest du mit einfachen Mitteln zwei Möglichkeiten, das ohne großen Aufwand zu überprüfen.

Die erste Möglichkeit wäre zu schauen, ob die Flamme überhaupt rußt. Dazu könntest du zum Beispiel ein Stück Porzellan in die Flamme halten. Wenn sich auf der Porzellanoberfläche ebenfalls solch ein schwarzer Belag absetzt, dann könnte es Ruß sein. Wenn sich aber kein Ruß absetzt, dann scheint die Flamme nicht (genügend) Ruß zu produzieren, was gegen Ruß auf der Kupfermünze spräche. Diese Methode würde man dann als "Negativbeweis" bezeichnen (Motto: kein Ruß auf Porzellan - dann wohl auch kein Ruß auf dem Kupfer)....

Die zweite Möglichkeit wäre, die Kupfermünze mit dem Brenner stark zu erhitzen, ohne dass das Kupfer direkt mit der Brennerflamme in Kontakt kommt. Das ginge zum Beispiel, indem du die Münze in ein Glasgefäß legst und dieses dann erhitzt oder indem du die Münze auf das Drahtnetz eines Vierfußes legst und dann den Gasbrenner darunter stellst. Wenn sich dann nach einiger Zeit ebenfalls der schwarze Belag auf der Münze bildet, obwohl die Flamme keinen direkten Kontakt mit der Münze hat, kann der Belag wohl kein Ruß aus der Flamme sein, sondern ist eher das Produkt einer chemischen Reaktion. In einem solchen Falle kann man von einem Positivbeweis sprechen (Motto: nach Erhitzen des Kupfers bildet sich ein schwarzer Belag mit und ohne Kontakt zur Flamme - das deutet auf eine chemische Reaktion hin)...

Wenn das alles ganz anders war, so könntest du den Belag abkratzen und auf seine chemisch-physikalischen Eigenschaften prüfen (Dichte, Molekularmasse, Flammpunkt, Verbrennen und prüfen der Verbrennungsprodukte...; auch mit Hilfe eines Massenspektrometers könntest du das ermitteln, sofern zur Hand). Die Ergebnisse könntest du mit Werten für Kohlenstoff (Ruß) vergleichen. Aber das ist in der Regel ziemlich aufwendig.

Mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein...

LG von der Waterkant.

Angreifen und wenn die Finger schwarz sind, dann war es Ruß

DedeM 09.09.2017, 18:50

Hmm, aber wenn es sich bei dem Belag um schwarz- bis anthrazitfarbenes Kupfer-II-oxid handelt, blättert das auch von der Oberfläche ab und färbt die Finger...

1

Was möchtest Du wissen?