Was genau wurde bei folgender Angabe operiert?

3 Antworten

Rupt. = Ruptur (Riss), men. = Meniskus, med. = medial (an der "Innenseite", also der Seite, die zum anderen Bein zeigt), gen. = Genu (Knie), dext. = dexter (rechts). Lux. = Luxation (Verrenkung), Patella = Kniescheibe, Recidivans = wiederkehrend/wiederholt, ipse repos. = von selbst wieder eingerenkt.

Da steht also, dass du dir die Kniescheibe "mal wieder" ausgerenkt hast, dass sie von selbst wieder reingerutscht ist, und dass du einen Riss des Innenmeniskus hast - alles am rechten Knie.

Was man operiert hat, steht hier nicht - anzunehmen ist, dass man den Meniskusriss versorgt hat. Was sonst noch gemacht wurde, weiss ich auch nicht. Frag das den Arzt, der dich operiert hat, wenn du's nicht weisst (das ist ganz schön wichtig, eigentlich solltest du das wissen, bevor du einer Operation zustimmst!).

Übungen zeigt man dir in der Physiotherapie. Üblicherweise fängt man relativ bald nach der Operation mit Physiotherapie an. Am Anfang muss man den Bewegungsumfang wiederherstellen, später macht man dann Muskelaufbau, lernt laufen etc. Dein Arzt wird dich in der Physio anmelden.

Hallo, ich finde das unter aller S... . Selbst wenn du nicht nachgefragt hast/hattest, hätte man dich zur Physiotherapie schicken müssen. Ich bin seid September dran und habe morgen die nächste OP. Das ist kein direkter Vergleich, da ich den Trikopf zertrümmert hatte. Aber daher weiß ich, wie wichtig die erste Beastung ob Teil oder Vollbelastung mit Hilfe eines Fachmanns ist. Er weiß genau wie wann und wo belastet werden soll. Und alles war anders als die Ratschläge von Freunden und Bekannte. Meine Schwester hat nach einer M - OP auch keine Krankengymnastik gehabt. Sie hat heute ab und zu Probleme. Muss nicht daran liegen, kann aber. Heute bekomme ich sie nicht mehr zum Arzt. Dir wünsche ich alles Gute und nerv ruhig mal den Arzt oder frag bei deiner Krankenkasse nach.

Danke für die erklärung. Mir hat der arzt der mich operiert hat gesagt das ich den meniskusriss hatte. Das wurde entfernt. Davon wussten sie vom mrt. Aber wärend der artroskopie wurde gesehen das ein kreuzbandschaden da war und ein knorpelschaden. Ich dürfte 3 wochen wie ein storch rumhüpfen. Also komplett ohne belastung. In der station dan bei der visite wurde nur vom meniskusriss gesprochen und mit teilbelastung. Heute wurde ich entlassen ohne physikalische... die haben mir gesagt das ich bis zum 1.6 nur mit teilbelastung gehen kann und das wars... am 13.5 ist die nahtziehung. Ich werd da einfach nochmal nachfragen wegen der therapie.. danke dir nochmal

Was möchtest Du wissen?