Runterschalten bei bereits hoher Drehzahl geht nicht?

11 Antworten

Da Du in einem Kommentar angibst locker über 50Km/h im 2. Gang zu kommen wobei der Motor dann schon knapp 6.000U/min hat nehme ich an dass die kupplung nicht mehr richtig greift und durchrutscht. Der Wagen sollte bei der Drehzahl im 2. Gang bereits fast 100Km/h draufkriegen!

Eine Falscheinschätzung kann es an sich auch nicht sein weil Du ja weiter angibst im 3. Gang dann bis ca 75Km/h zu fahren.

Wenn nun die Kupplung nicht mehr richtig greift, also rutscht wird die heiss, die Mitnehmerscheibe verzieht sich und die Kupplung kann nichtmehr genügend getrennt werden um sie völlig frei zu lassen. Daher wird der Synchronring vom 1. Gang nicht die Kraft haben um das Getriebe dementsprechend zu beschleunigen weil es auch noch gegen eine etwas schwerlaufende Kupplung kämpfen muss.

Nein, man Schaltet ja auch eigentlich nicht von 4 in 1 oder so. Man schaltet im Normalfall Stufenweise oder wenn du in 1 schalten willst musst dann halt die Kupplung gedrückt halten und dann warten bis sich der Gang einlegen lässt... Würde ich dir aber nicht empfehlen. Vor allem bei älteren Autos, wo das Getriebe dann noch anfälliger ist. Das knnte sehr teuer werden.

Warum fährst du mit so hohen Drehzahlen? Durch das Runterschalten belastest du die Synchronringe enorm. Ein solch misshandeltes Getriebe wird früher oder später beim Schalten anfangen zu krachen und sich danach gar nicht mehr schalten lassen.

Bei 50km/h fährt man im 4. oder 5. Gang, aber nicht im Zweiten. Und bei 25km/h kannst du im 2. Gang weiterfahren, je nach Auto auch im Dritten. Was soll da der 1. Gang?

In den schaltet man, nachdem das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist.

Bei 50 im 4. oder 5.???? Da würge ich meinen Motor ab...Ich fahr doch keinen Opel Corsa mit 30 PS. Das ist ein BMW 325i mit 192 PS und V6. Normalerweise fahr ich (wenn er warm ist) Bis 25 km/h im 1. Im Zweiten fahr ich dann bis 50. locker... Dann bin ich bei knappen 6000 Umdrehungen. Dann ab in den 3. Mit dem fahr ich bis 75. 

Und wenn ich richtig aggressiv und sportlich fahren will, dann kann ich ihn sogar noch höher drehen.

Lmao, nicht jeder fährst so eine lahme Karre.

1
@PaDDxy0

Grade wenn mehr PS vorhanden sind ist es kein Problem bei geringerer Geschwindigkeit hohe Gänge zu fahren.

Aber irgendwas in Deiner Beschreibung stimmt doch da nicht, selbst mein uralter 320 vor einigen Jahrzehnten schaffte im 2. Gang 100Km/h bei ca 6.500U/min, also weitaus mehr als 50 mit knappen 6.000 und im 3. Gang ging der bis 140Km/h.

Ich wollte aber auf etwas Anderes hinweisen. Bevor Du damit prahlen willst was für ein Auto Du hast (wobei das Prahlobjekt eher lächerlich ist) solltest Du schon wissen was es für einen Motor hat, einen V6 hat der jedenfalls nicht!

2
@machhehniker

6 ganze Reihe,  setzen :D . Ich denke nicht das er prahlen wollte und wenn, dann hat er echt Eier. Das wäre als wenn ich mit meinem 1.9er TDI prahlen wollen würde was für ein toller V4 da eingebaut ist xD

1
@PaDDxy0

Und? Was möchtest Du mit diesen Links ausdrücken? Dass Du nichmal dazu fähig bist zu lesen Was in diesen Links steht?

In diesen Links wird bestätigt dass der 325i keinen V6-Motor hat, das weiss eigentlich Jeder der sich nur ein bischen mit Autos auskennt.

1
@PaDDxy0

@PaDDxy0

Es gibt keinen Corsa mit 30PS. Wobei ein Auto mit dieser geringen Leistung ein entsprechend kurz übersetztes Getriebe hätte, so dass dort frühes Schalten ebenso möglich wäre.

Es gibt auch keinen BM mit V6.

Bei 50 im 4. oder 5.???? Da würge ich meinen Motor ab...Im Zweiten fahr ich dann bis 50. locker...

Du hast anscheinend kein Gefühl fürs Auto. Dann wundert es sich, dass du nicht merkst, wie du das Getriebe quälst, wenn du es durch unsinnig frühes Hochschalten in Drehzahlen zwingst, die, ausser extremen Verschleiss zu erreichen, keinen Sinn ergeben.

3

Ruckeln beim Schalten .. Evtl Getriebe?

Hallo zusammen,

seit kurzem haber ich öfter das Problem, dass mein AUto beim Schalten vom 2. in den 3. Gang zum Rückeln anfängt. Das ist ungefähr so wie als würde er jeden Moment absterben, weil ich einen zu hohen Gang eingelegt habe. Wenn das passiert nutzt es auch nichts wenn ich wieder in den 2. Gang zurück schalte, da es danach immer noch ruckelt. Während dem ruckeln kann cih den Motor auch nicht höher Drehen, es passiert einfach nichts. Das ganze hört erst auf wenn cih stehen bleibe, und noch einmal neu anfahre und erst in einem höheren Drehzahl bereich schalte (ab 2200 Umdrehungen). Das war allerdings noch nie so und das gan69000ze kommt immer häufiger vor. Mein Verdacht ist (leider) das Getriebe.

Hatte das schon einmal jemand? Ich weiß dass ich auch einfach in die Werkstatt kann, aber ich möchte es jetzt gerne etwas schlauer sein :-D

Mein Auto:

BMW 118d coupe; BJ 2010; 69000 KM

...zur Frage

Motorrad zunächst falsch eingefahren - Folgen?

Hey, habe seit kurzem eine neue 125er und habe sie aus Unwissenheit zunächst falsch eingefahren. Als ich sie vom Händler nach Hause gefahren habe bin ich ~110km/h Spitze gefahren und auch sonst immer mit viel zu hoher Drehzahl. Zur Zeit habe ich um die 100km drauf und sie kommt im 6. Gang mit Vollgas auf 6000 Umdrehungen und 80km/h. Hat dieses falsche Einfahren auf den ersten 100 Kilometern nun folgen und wird sich die Maximalgeschwindigkeit später wieder erhöhen oder bleibt das nun bei 80 ?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Wie schaltet man beim Motorrad richtig runter?

zu anfang: Bitte achtet nicht auf Rechtschreibung, groß/klein schreibung und Zeichensetzung! Hey leute, ich mache gerade meinen A1 Führerschein und ich komme mit dem Hochschalten und allem ganz gut klar, nur mit dem runterschalten hab ich probleme. Mir ist klar ich muss runterschalten wenn die Drehzahl zu niedrig ist und das Motorrad nichtmehr zieht oder wenn ich einfach langsammer fahre. Nun ist aber meine Frage gibt es bestimmte Geschwindigkeiten bei denen ich nicht in einem gewissen Gang sein sollt wie z.B. logischerweis bei 30kmh in den 1. Gang schalten oder bei 80kmh in den 3. Gang schalten? Es ist nämlich so, wenn ich schnell fahre so um die 80-100kmh und im 6. Gang bin und mein Motorrad aber nichtmehr zieht muss ich ja logischerweise runterschalten in den 5. gang aber ich habe angst dass bei der Geschwinigkeit mein Hinterrad blockiert oder so. Oder auf der Schnellstraße wenn mein Motorrad da im 6. Gang bei 100-120kmh plötzlich nurnoch eine drehzahl von 4000 hat oder so hab ich angst runter zu schalten weil ich nicht will das mein motorrad dann blockiert. Es ist auch oft so das wenn ich runterschalte dass das Motorrad so einen ruck macht wenn ich wieder gas gebe.

also ich hoffe ihr versteht was ich meine und was ich wissen will. Danke im vorraus und bis dann

...zur Frage

Schalten bei Lokomotiven?

Bei welcher Lokomotive in Trainsimulator 2018 muss man denn Schalten?

In der Tastaturbelegung gibt es hoch und runterschalten (Gang).

Ich kenne aber keine wo das benötigt wird.

...zur Frage

Was passiert wenn man mit viel zu hoher Drehzahl fährt?

Hey Leute. Ich bin noch Fahranfänger und bin gestern in eine Situation geraten bei der ich mich so sehr auf den Verkehr konzentrieren musste dass ich komplett vergessen hab in den zweiten Gang zu schalten und der Drehzahlmesser ist viel extrem nah an die 7000 gekommen. Habs zum Glück noch rechtzeitig am Sound des Motors gehört und sofort geschaltet. Jetzt meine Frage. Was passiert wenn man wirklich auf 7000-8000 Umdrehungen kommt?? Wie schädlich war das, was ich gemacht habe für mein Auto?

Freue mich auf Antworten, danke :)

...zur Frage

Kupplungsschonend fahren?

Hallo, ich habe mal eine Frage zum Gangwechsel vom Ersten in den Zweiten im Auto. Man kennt es ja in den jungen Jahren, man steht an einer Ampel. Sobald die Ampel grün wird hat man ab und zu mal Lust den ersten Gang voll aus zu fahren. Meine Frage ist jetzt: Wenn ich jetzt im ersten Gang bei sehr hoher Drehzahl in den Zweiten schalten will, ist die Drehzahldifferenz ja ziemlich groß. Ist es da jetzt weniger schädlich die Kupplung schleifen zu lassen, bis man im zweiten Gang ist oder einfach schnappen zu lassen? Klar Ideal ist es, wenn man wartet, bis die Drehzahl nahe der Einkuppeldrehzahl vom 2.Gang ist. würde mich aber trotzdem mal interessieren was ihr dazu meint.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?