Runfunkbeitrag zahlen, obwohl man am Ende des Monats 0,00€ auf dem Konto und in der Tasche hat?

14 Antworten

Woher willst du / er wissen,das du / er keinen Anspruch auf eine Befreiung hat ? Selbst mit 950 € Netto,kann es sein,das man eine Befreiung bekommt.Bei diesem Nettoeinkommen gehe ich davon aus,das du / er ein Bruttoeinkommen von 1200 € hat.Darauf hättest du / er einen Freibetrag von 300 € der vom Nettoeinkommen abgezogen würde,blieben also noch 650 € anrechenbares Einkommen übrig.Davon gehen noch einmal 382 € Regelsatz ab ( wenn diese Person volljährig und allein in einer Wohnung lebt ),blieben also noch 268 € anrechenbares Einkommen übrig,was für die Unterkunft und Heizung gedacht ist.Lägen die tatsächlichen Kosten aber höher und würden angemessen sein,hättest du / er einen Anspruch auf eine Aufstockung vom Jobcenter und wenn diese nur 10 € betragen würde,hätte man Anspruch auf eine Befreiung von den GEZ - Gebühren.Das geht aber nicht rückwirkend,also bleibt erst einmal nur die Rückstände auszugleichen.

...also ich zum Beispiel habe seit vielen Jahren gar kein TV oder Radio weil da eh nur Müll gesendet wird...die guten Sachen suche ich mir im Internet zusammen....muss jetzt aber auch 18 Euro zahlen....will damit sagen: Jeder Haushalt in Deutschland MUSS zahlen egal was für eine Story dahinter steckt....

Zur Zeit werden allerdings auch viele Klagen dagegen eingereicht, die einzige Möglichkeit sich dagegen zu wehren ist eine Zahlungsaufforderung abzuwarten und ebenfalls damit eine Klage einreichen...dazu gibt es viele Projekte die man mit Google leicht findet.

Wenn der Bürger keines der Befreiungsvoraussetzung oder die Vorraussetzung für den ermäßigten Beitrag erfüllt, dann ist er Zahlungspflichtig. Was er mit seinem restlichen Geld macht, geht keinen was an und woher er das Geld holt, ist genauso egal... Bist du Beitragspflichtig, so muss du zahlen.. ;-)

Rundfunkbeitrag.....kein Konto

hallo, habe post von den öffentlich-rechtlichen bekommen, dass ich einen sog. ,,rundfunkbeitrag´´ zahlen soll! soweit so gut... meine frage: kann ich verlangen dass die den beitrag bei mir zu hause abholen ?? denn was ist wenn ich kein konto habe ?? die wollen doch leistung von mir und nicht ich von denen, also sollen die sich das auch gefälligst hier bei mir abholen...

...zur Frage

Rundfunkbeitrag wird bereits gezahlt - Muss ich dem Rundfunkservice die Beitragsnummer mitteilen?

Ich habe vor ca 3 Monaten den ersten Brief, beziehungsweise die "automatische Anmeldung" zum Rundfunkbeitrag erhalten. Nun wird von mir gefordert einen Beitrag jenseits der 400€ nachzuzahlen. Ich habe mich ein wenig über den Rundfunkservice informiert und bin wirklich erstaunt über die Praktiken, mit denen hier teilweise vorgegangen wird - aber dies ist ein anderes Thema.

Ich wohne seit ca 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen in einer Wohnungseinheit eines Mehrfamilienhauses. Den Rundfunkbeitrag zahlen wir schon die ganze Zeit vom gemeinsamen Konto, jedoch läuft das Beitragskonto auf den Namen meiner Freundnin.

Meine Frage ist nun: Reicht es, rein rechtlich gesehen aus, wenn ich dem Rundfunkservice mitteile, dass der Beitrag für meinen Haushalt bereits gezahlt wird, ohne dass ich konkret die Beitragsnummer nenne oder bin ich dazu verpflichtet das ganze sozusagen "aufzuklären" und die Beitragsnummer zu nennen und somit dem Rundfunkservice auch mitzuteilen mit wem zusammen ich wohne.

Bitte keine Klugscheißerei (davon gibt es hier genug) sondern rechtliche Grundlagen oder vernünftige konstruktive Diskussion.

Danke

...zur Frage

§19 Kleinunternehmer / Wechsel zur Umsatzsteuer: Problem bei unbezahlten Rechnungen aus altem Jahr

Hallo Steuerprofis, ich muss 2013 Umsatzsteuer zahlen. 2012 war ich noch Kleinunternehmer nach §19. Frage: Ich hab noch unbezahlte Rechnungen aus 2012 offen (ohne Mehrwertsteuer gestellt), wo das Geld erst demnächst (2013) auf meinem Konto landet. Muss ich die Unternehmen bitten, mir die Umsatzsteuer nachträglich zu zahlen oder ist das nicht nötig? Danke Ihr Leute vom Fach

...zur Frage

Habe 1jahr nix gehört von dem rundfunkbeitrag

jetzt am 2 .2.2014 schreiben die mir das ich 269,70euro zahlen soll das find ich unverschämmt dann konntnen die sich doch schon 2013 melden was kann ich da tun?

...zur Frage

noch keinen Brief von Rundfunkbeitrag (GEZ) bekommen

liebe Leute

ich habe bis jetzt (März 2014) keinen Brief von GEZ bekommen. und doch weiss ich , dass man von 2013 unbedingt zahlen muss. aber bis jetzt habe ich nichts.

  1. muss man selber anmelden?
  2. wenn man jetzt selbst anmeldet , soll man von 2013 (also Nachzahlung ) bis Jetzt alles zahlen oder ab jetzt zahlen?
  3. was findet ihr besser ? selber anmelden und zahlen oder warten noch auf den Brief.

ich freue mich auf eure Antworten!!

lg

Anna K

...zur Frage

Spark7 Konto (Österreich) kann mir jemand helfen?

Wieviel kann ich mit meiner Karte zahlen ich habe momentan ca. 300€ auf dem Konto ich will meiner Familie morgen Weihnachtsgeschenke kaufen gehen komme ca auf die 150€ insgesamt, kann ich mit meiner spark7 Karte das alles zahlen? Oder gibt es da eine Beschränkung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?