Runen - Amulett

Amulett - (Geschichte, Schmuck, Runen)

5 Antworten

Es sind natürlich nicht alles Runen auf dem "Runenring", deswegen kannst Du auch nicht alle finden. Runen und Binderunen kannst Du sofort daran erkennen, dass sie alle von einer gemeinsamen geometrischen Grundform abgeleitet werden. Alle Zeichen, die nicht ansatzweise in diese Form reinpassen, können keine Runen sein. Diese Grundform ist Bestandteil der sogenannten "Heiligen Geometrie". Die Zusammenhänge sind in dem Buch "Runenmagie in Theorie und Praxis: Das Lehrbuch der Meister, ISBN: 9783944623009" sehr gut erklärt.

Geh mal auf expert-call.de da gibt es zwei Experten für Runen: Ostara und Isabella. Die kannst Du anrufen, das ist allerdings kostenpflichtig über eine 0900 oder Du meldest Dich für ein kosenloses Gratisgespräch an. Das Bild könntest Du zur Verwaltung mailen, die leiten es dann weiter zur Beraterin.

Ich bin der Meinung das es einige Runen davon garnicht gibt. Das Richtige Futhark ist meiner Meinung nach das welches im Buch der Runen steht. das kannst du dir auf www.asatruforum.de runterladen (unter Downloads) da stehen alle Runen drin die einen Nutzen haben.

Da war einfach nur ein Schmuckgestalter kreativ.

Das Schiff ist jedenfalls eine Darstellung einer bronzezeitlichen Felsritzung, wie sie in Südskandinavien häufig zu finden sind und stellt ein typisches Doppelstevenboot der Bronzezeit dar.

Die Runen drumherum sind rein dekorativ. Nebenbei gab es die zur Bronzezeit auch noch gar nicht und einige von denen hier kommen im FUTHARK auch gar nicht vor...

Wenn Du mehr über Runenalphabete wissen wilst sei Dir die u.a. Seite von Pera Peris über Runen empfohlen: http://www.pp-mittelalter-shop.com/mythologie-und-religion/runen-futhark.html

das is ne mmischung aus symbolen und einigen runen...das soll nur toll aussehen!

Was möchtest Du wissen?