Rundungsdifferenzen in Excel 2000

...komplette Frage anzeigen So sieht das Exce-Dokument aus - (Formel, Berechnung, Abschreibung)

3 Antworten

Excel rundet nur, wenn du es vorher eingestellt hast.

Nur weil in der Zelle z. B. 31.041,50 steht, rechnet er noch lange nicht damit. Das ist nur die Formatierung. Es kann dir also passieren, dass das Programm mit 31.041,51364954346816 rechnet. Dadurch entstehen gewisse Differenzen.

Um das zu umgehen, musst du deine Formel anpassen. Wenn du mit 2 Nachkommastellen rechnen möchtest, muss deine Formel =Runden(deine Formel);2) beinhalten

Versuche die Genauigkeit der Zahlen in den Feldern zu erhöhen, statt Dezimalzahlen mit 2 Nachkommastellen mach einmal 6. Da sollten die Differenzen zwischen Taschenrechner und Exceltabelle kleiner werden oder verschwinden. Jede Berechnung wird bei 2 Nachkommastellen gerundet, das summiert sich bei mehreren aufeinanderfolgenden Berechnungen.

In Excel (2010): "Datei > Optionen > Erweitert > Beim Berechnen dieser Arbeitsmappe" "Genauigkeit wie festgelegt" aktivieren.

Dann wird in dem Beispiel von Danip2212 für alle Berechnungen der Wert 31.041,50 verwenden. Alle weiteren Nachkommastellen sind verloren. (Es sei denn, Du veränderst die Nachkommastellen bzw. nimmtst die Option wieder raus.

Danip's Vorgehen: Korrektur einer einzelnen Formel / eines Wertes
Mein Vorgehen: Feste Einstellung für die ganze Arbeitsmappe


Was möchtest Du wissen?