Rundstück warm

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage stellst Du? Als Nordlicht?

Als Rundstück warm bezeichnet man in Norddeutschland, vor allem in Hamburg, einen warmen Imbiss, bei dem eine Scheibe warmer Braten von Rind oder Schwein in ein halbiertes Rundstück gelegt wird und das mit Bratensauce übergossen wird. Als Beilagen dienen Gewürzgurken und Aspik aus dem Bratenfond. Früher war Rundstück warm ein Resteessen. siehe Wikipedia

Was ist denn ein Rundstück? Brötchen oder Semmel?

0
@pgelli

Ob Brötchen oder Semmel, ist doch egal wie man das Kind nennt. Schrippe wäre auch eine Möglichkeit.

0

Moin Herrlich, in Hamburg (Süddeutschland) mag das ja so sein.

Hier, im nördlichsten Nordfriesland gibt es eben auch die Variante mit Goulasch.

Gruß von der Westküste.

0

Bin ich froh dass ich im deutschsprachigen Raum wohne!!

Wir Schwaben haben da ersatzweise den LKW

Leber - Käse - Weck

0

Grünbär, der Begriff "Rundstück" bezieht sich doch nur auf das Brötchen (nicht auf den Belag). Ich würde es auch lediglich als "warmes Brötchen" definieren. Wenn man zum Bäcker geht, bekommt man ja auch gem. der Spezifikation "Rundstück" auch nur das traditionelle Brötchen (allerdings als Rundstück ohne Schlitz, eine "Schrippe" entspricht hier dem "normalen" Brötchen).

Moin Knowledge,

ich weiß das wohl.

Nur hier wollen mir ein paar echte Norddordfriesen erzählen, die Nordnordfriesische Variante wäre eben die mit Goulasch.

Auf meine Erwiderung "und wo bitte ist das Rundstück?" wurde ich gezwungen eine Runde Korn auszugeben...

0
@gruenbaer

Lach...Grünbär, da musst du wohl durch...Sind schlimme Finger, die Nordnordfriesen. Ich nehme an, bei diesem Rundstück ist die Runde Korn das Wichtigste.

0

„Rundstück warm“ kommt in der Tat aus Norddeutschland und zwar aus Hamburg. Da in Hamburg die Brötchen eigentlich "rund" sind und keinen Schnitt haben, war es halt ein Rundstück.

Der Überlieferung nach, hatte ein Gastwirt früher immer Rundstücke mit Braten belegt, da die Gäste aber etwas Warmes haben wollten, wurde dann ein Stück warmer Braten auf das Rundstück gelegt und etwas Bratensoße hinzugegeben.
Als Name wurde das Rundstück warm kreiert, was schnell Anklang fand und sich so über die Stadt verbreitete. Entstanden ist es zum Ende des 19 Anfang 20 Jahrhundert.

Als klassische Beilage gibt es zum Rundstück warm Gewürzgurke

Tafelbrötchen

Fischköpfle = RUNDSTÜCK

Ick in Berlin = Schrippe

Lederhosen = Semmerl

Königlich Württemberg = Weckle oder Weggle oder Brötle

Es handelt sich um ein warmes Brötchen.

Was möchtest Du wissen?