Rundreise China oderJapan?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

nach japan zu verreisen ist eine sehr kostspielige angelegenheit. zumal sind die einreisebedingungen fürchterlich bürokratisch wie ich bei meinen jährlichen besuchen meiner familie dort feststellen muss. sie achten sehr darauf, wer alles für wie lange hier einreist. ich empfinde das einreisen in china als wesentlich simpler und angenehmer.

nicht jeder ist priviligiert genug um nach japan reisen zu dürfen, allein wegen den kosten. wenn man den flug außer acht lässt verbleiben noch unterhaltskosten wie hotel und verpflegung und das ist wirklich nicht gerade günstig, es sei denn, du hast freunde oder familie dort.

dafür muss ich dir sagen, dass sich das alles überaus lohnen wird. die kultur ist enorm vielfältig und die bewohner in der regel offen und verständnisvoll, wenn du dich an die sitten und bräuche hälst. esskultur, kunst, musik? alles vorhanden.

bei vielen menschen hat sich das bild von japan als ein technologisch-hoch-fortgeschrittenes land manifestiert, wo metropolen und technik an der tagesordnung sind und die natur eher in den hintergrund rückt - kennen aber außer dem mount fuji und stereotypischen bambuswäldern nicht besonders viel anderes. und das, obwohl es in japan sehr wohl viel natur gibt, die es zu bestaunen gibt. flora und tiervielfalt sind garantiert.

in meinen augen lohnt es sich weitaus mehr, nach japan zu verreisen. vielleicht sage ich das auch, weil ich selbst japaner bin :-P

hoffe, das hilft.

gruß, johncena361

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
05.06.2016, 12:52

Na das kann ich so nicht bestätigen. Es gab in China und auch in Japan eine lange Schlange bei der Einreise. In Japan war der Wartebereich klimatisiert, in China nicht - und dort habe ich erst nach der Einreise etwas zu trinken gefunden. In Japan kann man das Leitungswasser trinken.

0

Das kann dir keiner Abnehmen. Ich war lange in Japan. Das ist auf jeden Fall interessant, aber genauso gern würde ich mal nach China.

Das "traditionelle Japan" ist auf jeden Fall schon mal ein sehr schwammiger Begriff... Naja wenn es dafür reicht, ein paar Tempel/Schreine zu sehen, gibt sich der unerfahrende Besucher vielleicht damit zufrieden. Japan ist ein durch und durch hochindustrialisiertes Land. Man findet im Alltag natürlich Elemente aus der "Tradition". Und ganz aufs Land wird wahrscheinlich keine der Touren gehen. 

Man kann China eben auch nicht mit Japan vergleichen. Du hättest auch Fragen können ob Japan oder Brasilien und hättest am Ende selber entscheiden müssen ;D

Versuch doch ein paar Kriterien zu finden, wonach du entscheiden kannst. Oder schau dir die Punkte der jeweiligen Touren an und gucke welche vermehrt interessant für dich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf alle Fälle Japan!

In China ist der Verkehr lebensgefährlich, weil null Rücksicht auf Fußgänger genommen wird. Da kannst du über einen Zebrastreifen an einer für dich grünen Ampel gehen und wirst von abbiegenden Autofahrern bedrängt und angehupt. 

Außerdem wirst du abgezockt, daher solltest du nur dort etwas kaufen, wo die Ware ausgezeichnet ist. Ich wollte in einem der kleinen Läden neben der Straße eine Flasche Wasser (0,5 l) kaufen. Zum Glück bin ich schnell genug im Kopfrechnen und habe noch rechtzeitig gemerkt, dass der Typ dafür 2 Euro von mir wollte! ... Ich habe mein Wasser dann ein paar Schritte weiter in einer absolut noblen, teuren Bäckerei gekauft. Dort war es ausgezeichnet und ich habe nur 50 oder 60 Cent bezahlt. Das war für China immer noch recht teuer. Aber immerhin war es in dieser Bäckerei für jeden so teuer, nicht nur für mich.

In Japan ist das anders. Da verbeugt man sich vor dir, wenn du was kaufst, und bedankt sich, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, z.B. eine Postkarte. 
Dass dort Linksverkehr ist, bekommst du praktisch gar nicht mit, weil die Autofahrer sehr zivil fahren. 
Wenn dich die "Tradition" interessiert: Das gibt es in Japan auch. Wir haben dort sehr viele Tempel besichtigt. 

In Japan gibt es diese coolen Automaten für alles mögliche. Zum Beispiel auch für Getränke - sehr praktisch. Da du ja nicht lesen kannst, was du da eigentlich kaufst, ist es immer eine Überraschung. Manches hat sehr gut geschmeckt, anderes war pappsüß, und einmal habe ich einen Kräutertee ohne Zucker aus dem Automaten gezogen. Der war etwas ... gewöhnungsbedürftig ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinyang
05.06.2016, 14:08

呵呵

0

Ich bin kein Fan von China, von chinesischer Kultur oder chinesischen Leuten im chinesischen Umfeld.  Aber das ist halt meine persönliche Ansicht. War war bereits in vielen Orten dort (auch kleinere also nicht nur Metropolen wie Shanghai und Co.) und bin mit der Mentalität halt überhaupt nicht klar gekommen. (ICH finde die Leute dort extremst unhöflich, unorganisiert (jaja Kultur ich weiß, jeder Kulturkreis ist anders), und es geht mir jedes Mal wieder gegen den Strich wenn ich dort bin und fällt mir jedes Mal auf XD

Und das extrem fettige Essen macht mich auch fertig. (Denkt man gar nicht, ne. Aber auf Gewichtszunahmen darfst dich schonmal automatisiert einstellen)

Ich würde auf jeden Fall Japan nehmen, dort hatte ich noch kein Problem mit den Leuten oder dem Essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde China nehmen. Es ist ein sehr vielfältiges Land und gerade die Natur hat da einiges zu bieten. Es ist auch größer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

China ist zu groß für eine Rundreise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lieber China. Japan ist bestimmt genauso interessant und sehenswert, nur ist es das erdbebenbedrohte land der welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?