Rundfunkgebühren rückwirkend zahlen?

4 Antworten

Ja, das mußt du. Seit dem 1.1.2013 gilt pro Haushalt, einmal zahlen. Wer sich nicht freiwillig anmeldet, wird zwangsangemeldet und zahlt dann rückwirkend die gesamte Summe seit dem 1.1.2013. Die vergleichen die Daten mit dem Einwohnermeldeamt.

Nur weil du nicht gezahlt hast erlischt ja nicht deine Pflicht Rundfunkgebühren zu zahlen.Also bist du Schuldner gegenüber der GEZ.Nun musst du den ausstehen Betrag nachzahlen.Keiner schenkt dir etwas auch die GEZ nicht.

Ja, siehe Blaetteresser

Von Rundfunkbeitrag rückwirkend befreien, da ein Bafög-Empfänger in Wohnung?

In meiner Wohnung ist ein Bafög-Empfänger, jedoch die andere Person beim Rundfunkbeitrag gemeldet. Es muss ja nur eine Person gemeldet sein, und Bafög-Empfänger können sich (auch rückwirkend davon befreien). http://www.bafoeg-aktuell.de/magazin/54-gez-befreiung/

Ist es irgendwie möglich das Geld zurückzubekommen?

...zur Frage

Meine Mieterin hat sich noch nicht umgemeldet?

Meine Mieterin wohnt seit Mai 2012 in meiner Wohnung und ist noch bei ihren Eltern gemeldet. Fürs Einwohnermeldeamt ist das wohl keine große Sache. Wie ist das aber bei der GEZ? Sie ist nicht gemeldet und zahlt wahrscheinlich keine Rundfunkgebühren. Wie kommt die GEZ an die Daten? Bei mir ist noch nicht nachgefragt worden. Mir ist es unangenehm, sie darauf anzusprechen.

...zur Frage

Wie lange rückwirkend muss man die Rundfunkgebühren zahlen?

Ich bin seit 4 1/2 Jahren nicht in meiner Wohnung gemeldet und will mich jetzt bei der Stadt melden. Ich zahle auch keine Rundfunkgebühren, die ich ja als Folge der Ummeldung zahlen müsste. Wie weit rückwirkend muss ich die Rundfunkgebühren zahlen? Ich habe gelesen, dass man nur 3 Jahre rückwirkend zahlen muss. Das war allerdings noch zu GEZ zeiten. Ist das immernoch korrekt? Und hat jemand Erfahrung wie hoch das Bußgeld für die 4 1/2 -jährige Verspätung bei der Ummeldung ist?

...zur Frage

Muss ich den Rundfunkbeitrag rückwirkend bezahlen?

Hallo Leute,

seit 2007 bin ich in meine Wohnung angemeldet und bisher keine GEZ/Rundfunkbeitrag bezahlt. Diese Woche habe ich aber einen Brief dafür bekommen und deswegen möchte ich mich um zu bezahlen "registrieren". Meine Frage ist: muss ich rückwirkend seit 2007 bezahlen? Bezahle ich die 12 Monaten 2013? Oder bezahle ich nur den Monat wann ich mich anmeldet habe?

Meine Frage richtet sich auf zwei Optionen im Formular:

1) Meine Wohnung ist bisher noch nicht angemeldet. Da ich schon vor Januar 2013 in der Wohnung gewohnt habe, melde ich die Wohnung ab dem 01.01.2013.

2) Meine Wohnung ist bisher noch nicht angemeldet. Ich habe die Wohnung erst nach dem 01.01.2013 bezogen und melde sie daher an zu.

Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?