Rundfunkgebühren Beitrags-"service" bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Und wieder haben die lustigen "Beitragsverweigerer" ein Opfer gezählt, was mit dem notorischen Wehren gegen diese Pflichtabgabe nur eines bewirkt hat: Exorbitante Gebühren und am Ende Vollstreckungen... Nun siehst du ja, was du davon hast.

Das ist halt wie mit der Lohnsteuer. Es gibt Abgaben ohne die die Gemeinschaft nicht funktioniert. Sich dagegen zu wehren bringt nichts. Von der Lohnsteuer kann man sich auch nicht abmelden lassen.

http://www.rundfunkbeitrag.de/service/

Guck mal auf der Seite, gehe dann links auf "Gesetzesgrundlage" und lade dir den Vertrag runter. Unter § 4 stehen die Voraussetzungen, die man erfüllen muss, wenn man nicht zahlungspflichtig sein "will". Ob du darunter fällst, musst du ja selbst wissen.

Das musst du denen dann natürlich auch noch glaubhaft machen.

Wenn nicht, kommst du auf keinen Fall drum herum, zu bezahlen.

Mann muss sich eben an Gesetze halten, auch wenn es einem nicht immer passt. Macht man es nicht, muss man mit den Konsequenzen leben...

hallo bin da auch kein Fan von ARD ZDF und Südwestfunk schalte die Programme auch nie an aber bin aufgrund das ich zurzeit Arbeitslos bin befreit von den GEZ Gebühren, sollte dies bei dir der Fall sein musst du dir bei deiner zuständigen Behörde einen Befreiungsschein holen.

Finde es auch eine Sauerei das einen Programme aufgezwungen werden die man sich nichtmals ansieht und dafür noch bezahlen muss.

...aber die wiederholte Wiederholung der wiederholten Wiederholung, US Komedy, den ganzen Doku Sche*ss, Castingshows, Serien Mist und Promi Klatsch und Tratsch auf den Privaten zieh´st Du Dir rein, ja?

Rundfunk und Fernsehgebühren werden inzwischen pro Wohneinheit erhoben. Was Du guck´st oder hörst und ob Du überhaupt eine Glotze und´n Radio hast, interessiert kein Schwein! Jeder Mieter blecht dafür, das er entsprechende Programme empfangen könnte,- ob über Kabel, Internet oder Schüssel. Was meinst Du, wieviele Leute das ankotzt? Da bist Du nicht der Einzige! :-)

Ernst nehmen? Kloar, das sind alles andere als leere Drohungen! Wenn Du kannst, solltest Du die Forderung umgehend begleichen und wenn nicht, setz´ Dich mit denen in Verbindung und vereinbare eine Ratenzahlung. Wenn´s vor Gericht geht, sind die jetzigen 500,- €uronen Peanuts gegen Anwalts- und Gerichtskosten + Forderung + Verzugszinsen. Dann bist´de Ratz-Fatz locker bei 2000,- €...

Zur Info, auch die privaten Sender zieh ich mir nicht rein. Die verdienen ihr Geld wenigstens damit dass man sie einschaltet und sich Werbung reinzieht. Ehrlicher als Mafiamethoden... Nein in deine Privatfernseh-Schublade passe ich leider nicht. Musik kaufe ich Platten oder digitale Versionen. Ich bezahl für meine Medien.

Danke aber für die Warnung mit den Gerichtskosten ;)

0
@captainkirk7

Joh,- Fussball WM hast´de nicht geguckt, weil sie nur über ARD und ZDF ausgestrahlt wurde. Du hast noch ein uralt Handy mit Wählscheibe und Kabel, das nicht Internet fähig ist, DSL am PC? Was ist das denn? Das Radio in Deinem Auto hast Du rausgerissen und singst selbst....

Du kannst Dich drehen und wenden wie Du willst: Der A#sch bleibt immer hinten!

Um die Gebühren kommt keiner ´rum, auch Du nicht!

Lieber öffentlich-rechtliches TV als nerviges "um Anrufe gebettel" und pfundweise Werbung. Die brauche ich so dringend wie Sch*isse am Schuh!

0
Was denkt ihr? Wie ernst kann man die nehmen? Sollte ich gegen meine Prinzipien einfach bezahlen? Oder sind das nur leere Drohungen? Hat jemand Erfahrung?
  1. Vieles - das meiste gehört aber nicht zu Deiner Fragestellung
  2. ziemlich
  3. ja
  4. nein
  5. ja - jeder andere, der deutschen Gesetzen unterliegt und einen Haushalt in D hat.

Du sprichst von der sogenannten Haushaltsabgabe?

Ich fürchte, um die Zahlung kommt man nicht herum :-(((

Nimm das mal sehr ernst. Die Brüder kommen mit Gesetzesgewalt und deren Hüter.

Du brauchst garnicht so dick auftragen. Zahlen mußt Du trotzdem.

Was möchtest Du wissen?