Rundfunkgebühren bei erster Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da du mit einem Kollegen dort lebst und die Firma die Miete übernimmt, nehme ich auch an, das die Firma die GEZ zahlt. Mit dem neuen Runkfunkbeitrag gibt es nur noch eine Zahlung pro Haushalt egal wieviel in der Wohnung wohnen, früher war das anders. Da die Wohnung bereits bewohnt wird, gibt es sicher schon eine Lösung zu den Gebühren.

Kabelgebühren haben mit Rundfunkgebühren nichts zu tun.  Du mendetst  deinen Wohnsitz  um am neuen Wohnort. Das Einwohnermeldeamt  registriert ja deine neue Adresse und von denen holt sich die gez  deine Daten und schreibt dich dann an. Dann wirst du zahlen müssen.

Du musst Dich an den Beitragsservice wenden.

Ein Arbeitgeber hat damit nichts zu schaffen, wenn Du umziehst.

Schau hier mal rein:

http://www.rundfunkbeitrag.de/

MfG

Du musst erst mal nichts machen, die melden sich schon bei dir. Kabelgebühren haben damit nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?