Rundfunkgebühren auch ohne Fernseher?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jeder Haushalt ist zu der Pflichtgebühr verdonnert worden. Wenn du Hartz4 bist kannst du einen Antrag auf Befreiung stellen.

Nein. Wenn du allerdings ein PC mit Internetverbindung besitzt schon. Mir wurde damlas gesagt ich "könnte" damit ja die MEdiatheken der Sender nutzen -.-

Warum wird ein Beitragskonto angemeldet, obwohl keinerlei Rundfunkgeräte vorhanden sind?

Dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk liegt die Idee eines solidarischen Finanzierungsmodells zugrunde. Deshalb ist seit dem 1. Januar 2013 mit der Neuregelung der Rundfunkfinanzierung nicht mehr relevant, ob jemand einzelne Geräte besitzt oder nutzt. Der Rundfunkbeitrag wird für die Möglichkeit gezahlt, dass sich jeder über das öffentlich-rechtliche Rundfunkangebot informieren, bilden und unterhalten lassen kann – im Radio, Fernsehen sowie im Internet.

Für jede Wohnung besteht Anmeldepflicht. Daher ist generell pro Wohnung ein monatlicher Beitrag von 17,98 EUR zu zahlen. Es reicht jedoch vollkommen aus, wenn einer der Bewohner den Rundfunkbeitrag entrichtet.

Auch Unternehmen und Institutionen wie Behörden oder Verbände beteiligen sich an der Finanzierung und zahlen den Rundfunkbeitrag.

Quelle: Rundfunkbeitrag.de

Womit hast du dann diese Frage gestellt, wenn du kein entsprechendes Gerät hast? PC / Smartphone zählen genauso.

Außerdem geht es nicht darum ob man es faktisch auch nutzt. Für die öffentlich-rechtlichen zahlt jeder Haushalt.

Es ging nicht um mich in der Frage :) das war ein Beispiel

0

Selbstverständlich.

Weil es eine Haushaltsabgabe ist - also betrifft es einen Haushalt und nicht ob du auch ein Gerät besitzt.

Und da du diese Frage via Internet gestellt hast, nutzt du Internet. Und dafür werden die Abgaben eben auch erhoben.

Es ging ja nicht um mich ;)

0

Ja. Das nennt sich jetzt "Haushaltsabgabe" und ist völlig unabhängig davon, ob man ein Empfangsgerät hat oder nicht.

Was möchtest Du wissen?