rundfunkgebühr behauptet sie hätten mein einwurf einschreiben nicht erhalten! beweis vor gericht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Bearbeitung der Eingangspost nimmt auch Zeit in Anspruch.. Es ist ja nicht so, dass nur 100 Briefe pro Tag da ankommen, sondern mehrere hundert tausend.. Es kann sein, dass dieser noch nicht bearbeitet wurde.. Andernfalls würde ich nicht lange warten und einen neuen Antrag stellen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst wahrscheinlich nicht belegen können, dass alle erforderlichen Unterlagen dabei waren.

Das ist das Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ExtremSkillor 29.03.2013, 19:56

doch. ich habe dafür eine zeugin. eine gute bekannte von mir die mit dabei war wie ich das alles in den briefumschlag gepackt habe und mit ihr zusammen zur postfiliale gegangen bin um das einwurf einschreiben dort aufzugeben. ich finde es schon sehr dreist zu behaupten nichts erhalten zu haben. gerade bei einem einschreiben das sich ja überprüfen lässt.

0
baindl 29.03.2013, 20:00
@ExtremSkillor

Warum machst Du überhaupt so ein großes Fass deshalb auf?

Wenn Du die Voraussetzungen zur Befreiung erfüllst wird das ohne großen Klimbim anerkannt und bestimmt nicht mit Tricks gearbeitet.

Da gehts um Milliarden und nicht um Deine drölf Eurovierundirgendwas.

1
Kneetkopp 29.03.2013, 20:03
@baindl

baindl: so wie es scheint, wird doch rumgetrickst...

0
Kneetkopp 29.03.2013, 20:15
@baindl

Dennoch keinen Bezug zu meiner Aussage zu finden...

0
baindl 29.03.2013, 20:20
@Kneetkopp

wird doch rumgetrickst

Wie kommst Du auf den Trichter?

Wenn jemand nicht fähig ist einen simplen Antrag fehlerfrei zu erstellen ist das keine Trickserei des Beitragsservice sondern eine Fehlleistung unseres Bildungssystems.

0
Kneetkopp 30.03.2013, 19:46
@baindl

Ist ganz einfach: Dies ist kein Einzelfall!

Oft genug wird behauptet, Anträge seien nicht eingegangen ob es jetzt die Ex-GEZ ist, das Jobcenter oder, oder, oder....

Das hat System, diese Vorgehensweise ;)

Muss man sich halt mal zur Wehr setzen und was tun und nicht einfach abwarten!

0

Ich nehme an, es geht um einen Antrag zur Befreiung der Gebühren, oder?

Also du hast den Einschreibebeleg der Post und auch dass angekommen ist. Als Beweis welche Unterlagen in dem Schreiben enthalten waren hast du eine Zeugin.

Der Rest ist deren Problem, dann sollen sie mal schon suchen würd ich behaupten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es per Einschreiben verschickt hast können dir nichts anhaben. Ich hätte lieber Einschreiben und Rückschein gemacht weil die da unter schreiben müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?