Rundfunkbeitrag Untermiete

4 Antworten

wenn sich der Untermieter beim EMA in deiner Wohnung anmeldet wird der Beitragsservice diesem eine REchnung senden. Weiter bekommt er eine REchnung über Zweitwohnungssteuer von der Stadt. Schön blöd wenn er sich bei dir anmeldet.

Du müsstest Dich eigentlich beim Beitragsservice auf deine neue Adresse - wenn sie denn im Inland ist - ummelden, das gilt auch, wenn man befreit ist. Ist deine aktuelle Adresse im Ausland, musst du dich abmelden. Tust du das nicht und die Befreiung läuft während dieser Zeit ab, musst du danach trotz BAföG wieder zahlen. Wenn du aber dauernd Post bekommst, beziehst du vielleicht nur BaföG, bist aber gar nicht befreit. Dazu muss man nämlich mit dem BAföG-Bescheid sofort einen Befreiungsantrag beim Beitragsservice stellen; erst wenn du danach einen Befreiungsbescheid vom Beitragsservice bekommst, bist du auch tatsächlich befreit. Dein Untermieter muss sich in jedem Fall, da er ja in deiner Wohnung tatsächlich wohnt, selbst beim Beitragsservice anmelden. Wenn du willst, dass dich der Beitragsservice nicht mehr behelligt, musst du denen eben mitteilen, wer jetzt an deiner Stelle in deiner Wohnung wohnt.

Der müsste dann zahlen.

Wird einem WG-Bewohner eine Befreiung oder eine Ermäßigung vom Rundfunkbeitrag zugesprochen, gilt diese auch für Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner, aber nicht für andere WG-Mitbewohner

http://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen_und_buerger/index_ger.html

9

Es ist kein WG-Mitbewohner, sondern er übernimmt das Appartement für 6 Monate lang alleine und ganz

0
9
@baindl

Gut aber ich habe bloß einen Untermietvertrag. Soll ich den Namen von meinem Untermieter einfach an die Beitragstelle weitergeben, oder wie funktioniert das?

0
53
@Rasenmaher

Wenn Du deinen Wohnsitz nicht abmeldest, musst Du gar nichts tun. Ob und wie sich der "Untermieter" anmeldet, sollte nicht Dein Problem sein.

Du bist ja nicht sein Kindermädchen, oder? ;-)

0
9
@baindl

Ja aber die Rundfunkbeitragsleute schreiben mir die ganzen Briefe..

0
53
@Rasenmaher
was soll das heißen?

Du bist befreit!

Also verweise darauf.

0
9
@baindl

Ich bin das zwar, aber in meiner Wohnung wohnt seit etwa 6 Monaten eine andere Person zur Untermiete. Und die Behörden wissen offenbar nichts davon, weshalb sie mich anschreiben und fragen. Ich kriege zwar Bafög, aber ich habe dem Bafög Amt auch angegeben, dass ich meine Wohnung untervermietet habe, weshalb ich für den Zeitraum auch kein Mietgeld vom Bafög-Amt kriege..Also ich kriege zwar Bafög, aber in meiner Wohnung hat jemand anderes gewohnt 6 Monate lang..

0
53
@Rasenmaher

Warum verrätst Du die Details nicht gleich in Deiner Frage?

Dann schreib den Leuten vom Rundfunkbeitrag einfach, wie es sich verhält. Da wirst du dann auch auch Namen nennen müssen, wenn du nicht 6 Monate nachzahlen willst

0

Was möchtest Du wissen?