Rundfunkbeitrag für Zweitwohnung? (obwohl von Eltern)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo stellaginoia,

die wissen doch nicht, dass Du an Deinem Hauptwohnsitz und Du an einem Nebenwohnsitz ein- und dieselbe Person sind, bzw. es werden zwei verschiedene Teilnehmerkonten geführt. D.h. der Befreiungsantrag ist dem Nebenwohnsitz gar nicht zugeordnet. Du hast jetzt drei Möglichkeiten:

  1. Du schreibst dem Beitragsservice, dass Du zwei Wohnsitze hast und sie die Befreiuung bitte für beide Wohnungen berücksichtigen sollen.

  2. Du schickst die Unterlagen für die Befreiuung einfach ein zweites Mal hin für die Adresse der Nebenwohnung (stellst also einen 2. Antrag).

  3. Du schreibst bzgl. der Nebenwohnung, dass Deine Eltern bereits zahlen (dazu musst Du die Teilnehmernummer Deiner Eltern angeben).

Möglichkeit 1.+2. haben den Nachteil, dass Du für den Zeitraum vom 01.01.2013 bis einschließlich zu dem Monat, in dem Du den Befreiungsantrag gestellt hast bzw. stellst, nachträglich zahlen musst.

Daher solltest Du unbedingt Möglichkeit 3 wählen! Denn so ist die Beitragsfreiheit Deiner Nebenwohnung für den gesamten Zeitraum, für den Deine Eltern dort gezahlt haben und zahlen werden, sichergestellt, auch wenn Du mal nicht mehr befreit sein solltest.

der Rundfunkbeitrag nennt sich ja auch seit kurzem "Haushaltsabgabe" und nicht mehr GEZ-Beitrag. Das heisst, jeder Haushalt ist verpflichtet (es sei denn man ist ausgenommen, Bafög Empfänger etc.) diese zu zahlen.

Ich habe schon vor Monaten einen Befreiungsantrag und den Nachweis dazu schon geschickt, und die haben mir dies auch längst bestätigt. Aber das war von meiner Erstwohnung.

Das heißt, du hast eine Zweitwohnung? Wer sich zwei Wohnungen leisten kann, sollte sich eigentlich auch den Rundfunkbeitrag leisten können. Aus welchem Grund bist du befreit?

Wie das mit der Zweitwohnung ist, erklärst du leider nicht. Die Zweitwohnung ist der Haushalt deiner Eltern, bei denen du ein Zimmer hast oder wie? Wenn deine Eltern hierfür zahlen, musst du nichts zahlen. Wenn es ein getrennter Haushalt ist, dann schon.

ich habe damals die Wohnung meiner Eltern (bei denen ich ja vorher gewohnt habe), als Zweitwohnung angegeben (ja, ein Zimmer, klar!) . Bei der Erstwohnung bin ich wegen Bafög befreit.

0
@stellaginoia

Ich bekomme andauernd einen Brief von diesem ZDF Rundfunkbeitrag Service, dass ich wegen meiner Wohnung (Zweitwohnung) noch nicht geantwortet habe, ob sie schon angemeldet ist oder ob ich bzw ein Mitbewohner schon Rundfunkbeitrag bezahlt.

Na, dann gib doch halt an, dass für die Zweitwohnung deine Eltern schon den Rundfunkbeitrag zahlen. Genau das wollen die doch wissen, und deshalb bekommst du immer die Briefe. Wo ist das Problem?

0

Rundfunkgebühren doppelt bezahlen für eine Wohnung ganz ohne Multimediageräten?

Hallo! Wegen einem Kindergartenpatz haben wir unsere künftige Wohnung als Zweitwohnsitz angemeldet. In dieser Wohnung lebt jetzt mein Bruder in 2 Zimmern, den Rest renovieren wir. Ende dieses Jahres werden wir da einziehen und mein Bruder wird in ein Nebengebäude ziehen. Es ist die obere Wohnung meines Elternhauses. Meine Eltern wohnen unten und sowohl sie, als auch mein Bruder zahlen Rundfunkgebühren. Wir wohnen momentan noch in einem anderen Ort, wo wir alle unsere Gräte haben und auch unsere Gebühren zahlen. Unser Sohn soll ab dem 01.2015 mit fast 3 Jahren in einen Kindergarten, der sich ganz in der Nähe meines Elternhauses befindet und wir werden Ende 2014 umziehen. Ohne diese Zweitwohnsitzadresse würde man unser Kind da gar nicht aufnehmen. Wenn ich den Jungen in unserem jetzigen Ortskindergarten anmelde, müsste ich später tägl. 30 km fahren. Ich müsste auch meine tolle Arbeit (Beruf) die ich über 24 Jahre lang ausübt habe (bin noch bis 01.2015 in Elternzeit) kündigen, weil ja meine Eltern dann den Kleinen auch teilw. da (Kindi) hinbringen, bzw. betreuen wollen. Außerdem sind dort auch noch einige unserer Freunde angemeldet und wir wollten uns alle gegenseitig unterstützen... wie man sieht geht es bei uns um sehr viel!

Jetzt haben wir Post bekommen, wir sollen Rundfunkgebühren bezahlen, obwohl sich alle unsere Geräte NUR in unserer jetzigen Wohnung befinden. Im Schreiben steht wörtlich : "(...) Es ist nicht mehr entscheidend, ob und wie viele Rundfunkgeräte vorhanden sind. Pro Wohnung ist ein Rundfunkbeitrag zu zahlen. (...)"

Ich kann echt nicht verstehen wieso wir für etwas (doppelt) zahlen müssen, was noch nicht mal existiert. Wir haben in unserer künftigen Wohnung gar kein Gerät, demnach haben wir auch NIE geschaut. Außerdem zahlt ja mein Bruder für diese Wohnung schon, obwohl er sich nun auch schon seine neue Wohnung einrichtet.

Hat hier jemand diesbezüglich Erfahrungen gemacht und weiß was man da machen kann? D A N K E !!!

...zur Frage

Rundfunkbeitrag Zahlen obwohl ich kein Mieter oder Untermieter bin?

Hallo,

Ich bin Pierce
19Jahre alt
Bin vor etwa 5 Wochen von Hamburg nach Baden Württemberg gezogen.
Nun habe ich einen Brief bekommen in dem drin steht ich soll so und so viel € Zahlen...

Ich bin zu meiner Freundin gezogen, welche im Haus mit ihren Eltern wohnt.
Der Vater muss keine Gebühren zahlen, da er ein Sonderberechtigtenausweis hat oder sowas.

Ich schlafe halt mit im Raum meiner Freundin, habe dort keinen eigenen Fernseher weder Radio oder sonst einen Anschluss.
Es gibt keinen Mietvertrag oder sonst was, ich schlafe und esse eben nur dort. Wieso soll ich nun für meine nicht vorhandene Wohnung diesen Beitrag zahlen?

Danke falls jemand genauer bescheid weiß :)

Lg

...zur Frage

Rundfunkgebühr ummelden, um Zweitwohnung zu beantragen?

Ich lebe zur Zeit noch bei meinen Eltern.
Wir zahlen in diesem Haushalt den Rundfunkbeitrag.

Laut einem Gerichtsurteil sind Zweitwohnungen vom Rundfunkbeitrag befreit, wenn die gemeldete Person bei beiden Wohnungen/Häusern beim Rundfunkbeitragsservice die gleiche ist.

Nun ziehe ich in eine Zweitwohnung, bin aber noch in beiden Wohnungen gemeldet.
Wenn ich die Rundfunkgebühr bei meinem Erstwohnsitz auf mich ummelde, kann ich mich dann von den Gebühren der Zweitwohnung befreien lassen?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag so sjnnlos?

Hallo und zwar warum müssen wir den Rundfunkbeitrag zahlen meine Eltern und ich gucken nie ARD ZDF nur RTL und son Zeug ich gucke YouTube, ARD und ZDF bringen nur Müll Tatort, Lindenstraße, Storm der Liebe usw warum zur Hölle müssen wir dafür Bezahlen wenn die mal Actionfilme machen würden wärs ja ok

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?