Runden Saum in Tasche nähen, wie macht man das?

4 Antworten

Meinst du mit rundem Saum dass innen ekeine offene Naht ist, dann ist es so zu machen. zuerst die beiden linken Seiten aufeinander legen und den Saum nähen. Dann das Teil umdrehen, nun ist die rechte Seite innen und abermals den Saum nähen. nennt sich "Wiener Naht"

Ist es nicht besser, einen runden Saum mit Schrägstreifen einzufassen? Wobei ich nicht verstehe, welche Kante Du säumen willst. Bei einer Tasche hat man eigentlich keine offenen Kanten, die einfach nur gesäumt werden. Da ist doch Alles zusammengenäht oder verstürzt.

So ganz verstehe ich Deine Frage nicht... Falls Du die Form der Tasche meinst- kannst Du ja einfach 2 runde Teile zuschneiden und dann rechts auf rechts verstürzen. Falls Du mit Saum den oberen Abschluss meinst- ist es besten- Du schneidest einen Beleg in der selben Form zu und verstürzt die Kante. (Also wie ein begogenes Band). So bekommt man die schönsten Rundungen hin.

Was möchtest Du wissen?