Rund ums Taschengeld ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

@ RunnerBene

Deine Eltern machen das richtig so. Wenn du dir teure Markenschuhe kaufen willst, dann musst du dafür eben eine Weile sparen. Oder du kaufst dir ein Vorgängermodell, die günstiger sind.

Hosen kannst du dir - sogar Markenhosen - in einem gut geführten Second-Hand-Shop kaufen, das merkt kein Mensch, dann hast du auch deine Markenklamotten und kannst den Rest für deine Schuhe sparen.

So eine so gut wie kaum gebrauchte Hose kostet vielleicht 10,-- Euro oder sogar weniger, dann hättest du deine Schuhe schneller zusammen.

Die Mode ist viel zu schnelllebig um in deinem Alter ständig nur nach Marken zu gehen.

Wenn du Rasenmähen hasst, dann wirst du in deinem Leben noch lernen müssen, dass jeder Euro sparen auch eine Summe ausmacht.

Deine zu klein gewordenen Klamotten kannst du auf dem Flohmarkt verkaufen, dann hast du auch wieder Geld auf der Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht nicht jeden Monat neue Kleidung. Also kannst du auch sparen und was zurücklegen für die Zeit, wenn du etwas brauchst.

Auch billige Schuhe sind gute Schuhe, genauso ist es mit günstigen Hosen. 

Markenwünsche kannst du dir ja für deinen Geburtstag oder Weihnachten aufsparen. Vielleicht kaufen dir deine Eltern für solche Anlässe auch Nikes.

Ansonsten musst du sparen, bis du es dir leisten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es müssen in dem Alter keine Nikes sein, wenn man das Geld eben nicht hat muss man auf billigere Schuhe zurückgreifen, so funktioniert das ganze Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?