Rund um den MSA

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Ich persönlich würde die Prüfung nicht in Mathematik machen, sondern eher in Chemie. Mit Mathe würdest du dir das ganze wahrscheinlich sehr schwer machen, weil du vermutlich irgendetwas beweisen müsstest.

Ich würde, wenn es möglich ist ein Thema in Chemie oder Physik nehmen. Im chemischen Bereich könnte man z. B ein Thema mit Ethanol nehmen.

Wenn du lieber die MSA Prüfung in Mathematik machen möchtest, könntest du mal mit deinem Mathelehrer darüber sprechen und ihn fragen, ob das möglich ist. Wenn Mathe als Prüfungsfachmöglich ist, kannst du ihn noch fragen, welche Themen sich eignen.

Liebe Grüße Mara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müsstest dann schon irgendwas beweisen (und zwar etwas eher schwierigeres). Ich würde das lassen, mit dem MSA in Mathe. Du musst dann ja auch noch 15 min darüber referieren. In Chemie gibt es doch auch coole Themen ;)

Das einzige, was mir noch einfällt (zumindest gilt das für die Präsentationsprüfung im Abitur), wenn du bei Jugend forscht mitgemacht hast, kannst du dir das anrechnen lassen. Aber das liegt wohl eher daran, dass du im Abitur entscheiden darfst, ob du eine Präsentation oder eine 20-seitige Facharbeit schreibst. Und bei Jugend forscht musst du eben selbst ein Problem finden und dieses versuchen zu lösen und eben auch so eine Arbeit schreiben (also quasi das gleiche wie die Facharbeit nur dass du dich nicht auf ein Schulfach beschränken musst)...

Aber so, würde ich sagen: Nimm nicht Mathe (und auch keine Sprache (außer du bist richtig gut), dann musst du nämlich auf der Sprache halten)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?