rund um aktien

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

bei deinem Betrag macht es wenig Sinn, diesen aufzuteilen. Dadurch würden deine Gebühren sich nur verdoppeln und schon einen großen Teil der Rendite zunichte machen. Investiere also lieber in ein Produkt.

In nur eine Aktie zu investieren ist dagegen sehr riskant, vor allem wenn du sagst, dass du noch keine Ahnung von der Materie hast.

Die Lösung für dich ist wohl ein ETF, also ein passiver Fonds, der bspw. den DAX abbildet. Dein Geld verändert sich also wie der DAX (die 30 größten deutschen Unternehmen).

Investiere immer langfristig! Auch wenn du etwas kaufst, und es sinkt, solltest du oftmals Geduld bewahren und nicht voreilig handeln. Kurzfristig zu investieren geht selten gut, vor allem als Anfänger.

Die obige Variante kann ich dir also bedenkenlos empfehlen. Lies dich trotzdem, wenn du dein Geld erfolgreich anlegen willst, am besten in die Materie ein. Ich selber blogge über dieses Thema und kann es dir nur ans Herz legen. Es ist gar nicht so schwer wie man denkt. :)

Schöne Grüße

Vielen dank ;) Ja der dax ist relativ sicher. Bringt aber "wenig rendite", denke ich zumindest. Währe es sinnvoll vielleicht 1200 in dax zu stecken und 300 in eine wirklich Risikohafte aktie zu stecken?

0

Bei diesem, noch eher kleinen, Betrag würde ich eher sagen, dass du das Geld in ein Unternehmen investieren solltest. Grund ist das jeder Trade (Kauf / Verkauf) Gebühren kostet. Ein günstiger Anbieter ist CortalConsors, wobei ich nicht weiß ob diese Bank auch ein Gehaltskonto verlangt.

Leider lässt sich schwer voraussagen welche Aktie schnell steigt :) Sonst würden ja alle diese Aktie kaufen wollen und keiner verkaufen...was dazu führt dass du keine bekommst, weil einfach keine verfügbar sind...Bzw. der Kurs schon gestiegen ist...

Wüsste ich auch gerne, welche Aktien jetzt steigen. Das ist Glaskugellesen. Ich würde 2 verschiedene Aktien kaufen. Welche ????

Kann man denn nicht ein wenig voraus blicken. .... also wage Vermutungen abgeben

Man kann sicherlich anhand von Chartanalyse oder Unternehmenszahlen eine Prognose abgegeben... Aber ich find es persönlich sehr schwer, weil der Kurs auch häufig von externen Dingen die nicht unbedingt mit dem Unternehmen an sich zu tun haben, beeinflusst werden. (z.B. sind die Kurse seit Beginn der Krim-Krise bei einigen Aktien gesunken)

0

Was möchtest Du wissen?