Rum aus Kuba mitbringen - aber welchen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am besten probieren. Die gängigste Marke ist der Havanna Club. Gibt es in dunkel oder klar. Etwas besseres ist der 7 anos. Dann gibt es auch einen 15 jährigen, der kostet nochmal doppelt soviel wie der 7 jährige. Ich persönlich kann aber keinen Unterschied feststellen. Der Unterschied zwischen dem normalen Havanna Club und dem 7 jährigen ist aber deutlich. Viel angenehmer zu trinken (pur natürlich).

In den Touristenzentren und besonders in Havanna, bekommst du dann auch noch andere Sorten, die in kleinerer Auflage gebrannt werden und dadurch auch deutlich teurer sind.

Von Angeboten auf der Strasse und am Strand solltest du Abstand nehmen. Da ist nicht sicher, ob das drin ist, was auf dem Etikett steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerThilo1977
26.10.2015, 19:50

Danke für die schnelle Antwort! Gerade die unbekannteren Sorten interessieren mich eher. Einen schönen (alten) Havanna Club kann ich hier ja auch problemlos kaufen. Kennst Du vielleicht den einen oder anderen Geheimtipp, der meinem Geschmack entgegen kommen könnte?

0

Havana Club 7 anos

Havana Club Selection Maestros

Varadero Gran Reserva 15 anos

versuch mal einen Balvenie SBSC 15 J. oder Macallan Sherry 12 J, Glenfarclas No.19, und wenn dir mal jemand etwas schenken will: einen alten Mortlach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerThilo1977
26.10.2015, 20:01

Danke für die Tipps (auch für den Whisky). Den Glenfarclas kenne ich - ein Traum! Die anderen nehme ich mir mal vor!

0

Was möchtest Du wissen?