Ruhezeitenregelung bei Minijob?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die gesetzliche Ruhezeit beträgt 11 Stunden zwischen Ende der Tätigkeit und Beginn der Tätigkeit am anderen Morgen. Du kannst im Arbeitszeitgesetz nachschauen - und die gilt auch wenn mal Vollzeit oder Teilzeit arbeitet und nicht nur bei Minijobern.

rechtlich gesehen ist es so, dass zwischen den "schichten" mindestens 10 stunden liegen muessen. in aussnahmefaellen darf die ruhezeit auf acht stunden verkuerzt werden. und fuer an- und abfahrzeiten bist (leider) nur du allein verantwortlich, dass "darf" dem chef egal sein.

soweit die rechtliche situation - nun zur "menschlichen/realen" situation: erstens wuerde ich (freundlich) nachfragen, ob da evtl. ein fehler in der dienstplanerstellung vorliegt (kann ja passieren, dass es uebersehen wurde) dann vielleicht fragen, ob jemand (der nachtschicht?) vielleicht etwas laenger machen koennte. allerdings wuerde ich wahrscheinlich (dieses mal) in den "sauren apfel beissen" und auf besonders viel schlaf verzichten, du hast dann was gut bei chef und kollegen

Kisar 28.11.2013, 08:48

Besonders viel ist süß, damit ich pünktlich ankomme kann ich gleich auf schlaf verzichten und das ist mein Problem...

0

Es müssen 11 Stunden ununterbrochene Ruhezeit dazwischenliegen, ausnahmsweise kann diese auch einmal auf 10 Stunden gekürzt werden wenn jede Verkürzung der Ruhezeit innerhalb eines Kalendermonats oder innerhalb von vier Wochen durch Verlängerung einer anderen Ruhezeit auf mindestens 12 Stunden ausgeglichen wird.

8 Stunden zwischen beiden Schichten ist OK. Für die Busfahrzeiten, oder wie lange du zur Arbeit brauchst kann dein AG nichts. Ist zwar nicht tollund ich wäre auch sauer, aber vieleicht sprichst du das Problem beim Chef mal an. Übermüdete Mitarbeiter die Fehler machen bringen ihm ja auch nichts.

Die Ruhezeitenregelung gilt für ALLE Arbeitnehmer.

Gerechnet wird von Arbeitsende bis Arbeitsbeginn.

Im Arbeitszeitgesetz steht:

§ 5 Ruhezeit

(1) Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden haben.

Wenn du also Heiligabend um 22.00 Uhr Feierabend hast, DARF dich der Chef frühestens ab 9.00 Uhr am 25.12. wieder einsetzen.

Geh hin und sag ihm das, dass er gegen geltendes Recht verstößt. Lass dir das nicht gefallen...Minijob/neu hin und her, das ist nicht ok!

Was möchtest Du wissen?