Ruhezeiten in Eigentumswohnungen?

8 Antworten

Grundsätzlich gibt es auch in solchen Wohnhäusern eine Hausordnung, an die sich alle halten müssen. Verstößt ein Eigentümer, der selbst in der Wohnung wohnt oder dessen Mieter, wenn er sie nicht selbst bewohnt, schwer gegen die Hausordnung und ändert das der Eigentümer oder dessen Mieter nicht, kann das soweit gehen, dass der Eigentümer aus der Eigentümergemeinschaft ausgeschlossen wird, was nichts anderes bedeutet, als dass er die Wohnung verkaufen muss oder sie wird zwangsversteigert. Das ist natürlich der Extremfall.

Für Dich bedeutet das, Du kannst die störenden Mieter auf die Hausordnung hinweisen und auch auf die Gesetzeslage, die solche Lärmbelästigungen verbietet.

Wenn es sich um "Erziehungsgeräusche" handelt, könntest Du auch mal fragen, ob es denn unbedingt sein muss, dass man seine Kinder nachts in den Schlaf "schreit". Dass das nicht funktioniert, würdest Du ja mitbekommen.

Ändert sich nichts, dann ruf doch mal beim Jugendamt an. Auch die werden Zweifel haben, an den erzieherischen Fähigkeiten von Eltern, die nachts 12 ihre Kinder anschreiben, sodass es das ganze Haus hört. Weniger wegen der Lautstärke als vielmehr wegen der Gewalt, die dabei ausgeübt wird. Ja, auch das ist Ausübung von körperlicher Gewalt.

Bedeutet es, dass man nichts gegen nächtliche Ruhestörungen unternehmen kann, weil meinen Nachbarn ja theoretisch keine Sanktionen verhängt werden können?

Selbstverständlich können auch gegen Eigentümer Sanktionen verhängt werden. Im schlimmsten Fall ist hier der Entzug des Eigentums nach § 18 WEG möglich.

An meinen Vermieter kann ich mich in dem Fall nicht wenden, weil er nur Besitzer unserer Wohnung ist.

Das soll nicht Dein Problem sein. Grundsätzlich ist dein Vermieter dein Ansprechpartner bei Störungen im Mietverhältnis. Den Sachverhalt muss dann dein Vermieter mit dem Nachbarn klären.

Es gibt immer einer Eigentümergemeinschaft, die durch einen Verwalter vertreten wird. Bei Problemen mit einzelnen Eigentümer muss dieser tätig werden.

Bei 7 Tagen pro Woche Party, nächtlicher Musik, reichlich Drogenkonsum und Beleidigungen ja aber wird er auch was machen können, wenn eine "strenge" Mutter ihre Kinder um 24:00 Uhr anschreit?

Ich habe bereits mit der Dame gesprochen und sie sagte, sie seien nun mal laut und wir hätten uns vor dem Einzug informieren müssen, was dort für Menschen leben...

0

Mehr als ein klärendes Gespräch wird nicht möglich sein. Halten sich die Nachbarn dann nicht daran, gibt es zwei Möglichkeiten. 1. Der nächtliche Lärm ist gering und aushaltbar (dann musst du es eben aushalten) oder 2. Der Lärm ist nicht aushaltbar (dann musst du die Polizei rufen). 

Wie sieht es mit Ruhestörungen am Wochenende aus?

Hallo,

meine Nachbarn feiern wieder einmal lautstark und ich bekomme in meiner gesamten Wohnung keinen Schlaf.

Deshalb wollte ich mal fragen, wie sieht es mit Ruhestörung in Deutschland am Wochenende aus? Gelten da andere Gesetze als unter der Woche?

...zur Frage

Wie kann ich eine gestörte Katze vertreiben?

Waser hilft leider nicht...

In unserer Nachbarschaft gibt es viele Katzen, die sind auch kein Problem. Aber es gibt einen verhaltensgestörten Kater, der bei jeder Gelegenheit in fremde Wohnungen rennt und dort pinkelt bzw. markiert. Er fällt Menschen an und beißt sie (nicht kratzen, sondern anspringen und in die Schulter beißen – habe ich zuvor noch nie erlebt).

Einen jugen Kater aus der Nachbarschaft, sechs Monate alt, hat er vor einem Jahr tot gebissen. Der Besitzer des armen, jungen Tiers hat den Kater weggetreten, und den Kleinen sofort zum Tierarzt gebracht, aber da war es schon zu spät.

Meine Nachbarn, die sich ein neues Sofa kaufen mussten, weil sie den Gestank nicht aus den Polstern bekommen haben, haben sich jetzt einen Elektroschocker gekauft, falls er noch mal in in ihre Wohnung geht.

Ich habe bereits zweimal einen Eimer Wasser (je ca. fünf Liter) auf das Vieh geschüttet, aber er schüttelt sich nur und bleibt sitzen. Was kann ich tun? Essigreiniger ins Wasser geben?

Und natürlich haben sich schon mehrere Nachbarn bei dem Besitzer des Katers beschwert. Dem ist das egal. Habt ihr legale Ideen?

...zur Frage

Nachbar unerträglich, was tun?

Hallo,

ich ziehe ab ersten Oktober in eine wunderbare neue Wohnung. Im Moment lebe ich in der Hölle, da die Wohnung eine absolute Baracke ist. Wände wie Papier, ein syrischen Nachbarn der beim kochen immer seine Haustür anstatt seinem Fenster aufmacht, sodass der ganze Dunst in andere Wohnungen zieht. Außerdem ist täglich in den Ruhezeiten laute Musik aus der Nachbarwohnung zu vernehmen. Es leben im Erdgeschoss fünf Parteien Tür an Tür, dazu gibt es ein Gemeinschaftsbad, was immer unerträglich verschmutzt ist. Ich ekel mich überhaupt nur in dieses Bad zu gehen, da meine Nachbarn alles keine Manieren haben. Seit einigen Tagen ist mein Nachbar noch unerträglicher, da sich anscheinend rumgesprochen hat, dass ich bald umziehen werde. Jeder Tag ist der blanke Horror in meiner Wohnung, er sind noch drei unerträgliche Wochen bis ich in meine neue Wohnung ziehe, wie soll ich das über stehen?

...zur Frage

Eigentümer will im Haus Parteien mit Eigentumswohnungen erweitern

Hallo, wir sind ein Haus mit 6 Eigentumswohnungen. Nun wird eine ziemlich große Wohnung in diesem Haus schon seit längere Zeit zum Verkauf angeboten. Diese Wohnung ist sehr schwer zu verkaufen das sie enorm groß ist und daher auch dementsprechend im Verkaufspreis. Nun hat sich der Eigentümer entschieden die Wohnung aufzuteilen und komplett auf zwei Wohnungen umzubauen, also natürlich auch mit zwei Eingängen in der Hoffnung die Wohnung leichter verkauft zu bekommen. Meine Frage ist nun darf der Eigentümer einfach so eine Maßnahme vollziehen und das Haus damit um eine Partei aufzustocken und eine 7 Wohnungen in dem Haus einplanen? Es gab in diesem Haus ja schon immer nur 6 Eigentumswohnungen.

FSCH42

...zur Frage

Es gibt ein Haus und zwei Besitzer, im Haus gibt es zwei Wohnungen, darf nur eine Partei die zweite Wohnung ohne das wissen des zweiten Besitzer Vermieten?

...zur Frage

Unsere Wohnung stinkt, weil Nachbarn zu viel rauchen?

Meine Frau und ich sind wirklich überzeugte Nichtraucher. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, also so ein Plattenbau mit 5 Etagen.

Die Nachbarn neben uns (kürzlich neu eingezogen) und unter uns rauchen zu viel. Das zieht immer bei uns entweder ins Schlafzimmer, Wohnzimmer (Balkonseite)oder Küche rein. Im Winter sogar im Bad "ganz stark", weil sie im Badezimmer rauchen und das dann durch den Schacht in unser Badezimmer reinkommt hust. Unser Badezimmer riecht vor allem Abends (weil dann wahrscheinlich deren Kinder im Bett sind) immer wie eine Raucherkneipe!!! schnief

Was würdet ihr an unserer Stelle tun? Kann man überhaupt etwas machen? Ich möchte mich auch nicht unbeliebt machen! :-(

Wir wollen auch eine neue Wohnung haben ... aber im Münchner Raum sind die Wohnungen leider alle etwas teuer!!! :-( Also ist das nicht die Hauptlösung in unserem Fall...

Ich würde mich über hilfreiche, nette Antworten sehr freuen :-)

I have no idea.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?