Ruhestörung nachts - was kann man hier machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sprich mit ihr, wenn du sie mal siehst oder wenn sie häufiger bei deinen Nachbarn ist wirst du sie doch auch da mal antreffen. Sag ihr, dass du das nicht willst und sonst noch irgendwann die Polizei verständigst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher willst du wissen, ob sie drogenabhängig und/oder alkoholsüchtig ist? Ich nehme an, dass das nur eine Vermutung ist.

Habt ihr schon mit eurem Nachbarn darüber gesprochen und ihn darauf hingewiesen? Das sollte der erste Schritt sein. Allerdings ist er für das Verhalten seiner Besucherin nicht verantwortlich zu machen. Ihm wäre das bestimmt peinlich, wenn er es wüßte. Wie sollte er es verhindern können? Er hat ein Recht auf Besuch und ihr könnt ihm nicht vorschreiben, wen er als Besuch empfangen darf und wen nicht.

Auf jeden Fall solltet ihr die Haustür nicht öffnen, wenn die Frau nachts bei euch klingelt. Notiert euch (Datum, Uhrzeit usw) das Klingeln an eurer Haustür und wenn sich nichts bessert, informiert euren Vermieter und legt ihm die Liste als Beweis vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BillyT90
19.02.2016, 09:12

Der Nachbar sagte uns das. Er hat sie wohl einmal aus Mitleid mitgenommen und jetzt kommt sie immer wieder. Auch sehe ich sie oft, wenn ich mal mit meinen Freunden ein Bierchen trinke - ist aber auch an der Stelle erstmal irrelevant.

Was ist, wenn sich nach vorgelegter Liste nach wie vor nichts ändert?

0

Was möchtest Du wissen?