Ruhestörung in Wohnanlage?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, niemand hat darf eine Party feiern. Das gilt für jede Zeit. Wenn z.b. dein Nachbar ständig um 17 Uhr laute Musik hört, dann kann man ihn auch das Ordnungsamt auf den Hals hetzen. Die meisten drücken aber um die Zeit meist ein Auge zu und erst wenn es ständig vorkommt, wird etwas unternommen. Ab 22 Uhr ist es natürlich deutlich schlimmer.

Du hörst sogar wie deine Nachbarin unter dir durch die Wohnung wandert? Also, das klingt eindeutig für mich nach dünne Wände. Bei einer normalen Wohnung sollte man eigentlich nicht seine Nachbarn unter einem durch die Wohnung gehen hören. Auch Stimmen sollten nicht hörbar sein. Bei dünnen Wänden kannst du leider absolut nichts machen und musst damit Leben. Das ist natürlich ärgerlich für dich, aber wenn man sich eine Wohnung beschafft, sollte die erste Frage sein, woraus sind die Wände und Decken gemacht. Bei manchen Wohnungen sind sie ziemlich Dünn und man hört selbst den TV des Nachbarn - in solch einer Wohnung würde ich niemals einziehen.

wir haben usn vor Jahren eine Eigentumswohnung gekauft.

Wenn ihr die schon vor Jahren gekauft habt und euch bisher nie beschwert habt wird die Sache sicher nicht leichter für euch.

Das mit der Party nach 22 Uhr ist sicher eine Lärmbelästigung. Das mit dem lauten reden nach 22 Uhr vielleicht. Wenn aber jemand unter euch mit Stöckelschuhe durch die Wohnung läuft seid ihr vermutlich machtlos, wenn sie das nicht nachweislich nur macht um euch zu ärgern. Den Leuten ab 22 Uhr das Lachen zu verbieten wird ganz sicher klappen.

Wenn ihr euch aber durch reden und lachen schon belästigt fühlt, dann würde ich vermuten, dass ihr mal im Bereich der Schalldämmung in euren eigenen 4 Wänden tätig werden solltet. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit 10 Parteien und ein paar davon haben Kleinkinder. Ab und an rumpelt es mal und ab und an hört man ganz leise Nachts mal ein Baby schreien. Obwohl es in dem Haus dauernd wirklich rund geht mit den ca. 12 Kindern ist es von der Lärmbelastung her gut auszuhalten, weil die Lärmdämmung hervorragend ist.


Sprich zuerst mit den Nachbarn, die das Problem verursachen. Vielleicht wissen sie es nicht.

Wenn das nicht hilft, Nachbarn fragen und um Unterstützung bitten.

Wenn das nicht hilft, Schreiben an die Hausverwaltung mit Bitte zur Einhaltung der Ruhezeiten.

Wenn das nicht hilft, Anzeige wegen nächtlicher Ruhestörung bei der Polizei.

Stimmt es wirklich das man bei Vollmond schlechter schläft?

...zur Frage

Immer wieder Ruhestörung

Hallo Zusammen, ich denke das ich hier schon einmal mit dem gleichen Thema vorstellig geworden bin. Wir wohnen in einen 10-Parteien Haus wobei immer jeweils drei Parteien übereinander Wohnen, auf unserer Seite sind es sogar vier. Wir wohnen im ersten Stock und haben seit etwa zwei Jahren einen jungen Mann über uns wohnen der immer wieder einmal über die Stränge schlägt. Ich habe ihn nun schon mehrmals daraufhin angesprochen das er sich an die vorgeschrieben Ruhezeiten zu halten hat die in der Hausordnung stehen. Ich war schon bestimmt fünf mal bei ihm oben gewesen. Er hat immer bemerkt das es Zimmerlautstärke ist was aus seiner Wohnung kam. Warum hat dann bloß die Partei unter uns auch noch etwas gehört ? Bereits im Februar haben wir schon die Polizei geholt weil alle Apele an seine Vernunft nichts genutzt haben. Er ist Anfang 30 und wir sind Anfang 50. Ich muß dazu sagen das wir in den letzten zwei Jahren erheblichen psychischen Druck ausgesetzt waren was nnicht alleine an dem Haus liegt. Wir haben vor zwei Jahren die Wohnung kaufen müssen weil wir sonst aus der Wohnung geflogen wären. Gestern Nacht war es dann wieder so weit: mittlerweile ist noch die Freundin des jungen Mannes bei ihm eingezogen, und die hat einen kleinen Hund. Und gestern Abend wollte es einfach nicht ruhig werden über uns. Ständig war ein klopfendes Geräusch zu hören, so als ob jemand mit einem kleinen Ball spielt. Ich bin dann hoch und habe geklingelt. Erst beim zweiten Mal wurde geöffnet. Und dann ging es erst richtig rund: ein Freund von ihm war da, stockbesoffen ! Er hat mich aufs übelste beschimpft ! Was ich hier wolle, ich sein ein Pisser, ob ich hormonel nicht ausgeglichen wäre und ich solle lieber meine Frau f..... der junge Mann also der Mieter der Wohnung hat seinen Freund zurückgehalten weil der auf mich los wollte. Der Freund hat dann noch im ganzen Haus herum gechrieben und ist dann Nachts noch über uns auf den Balkon und hat die Beschimpfungen wie oben beschrieben fortgesetzt. Meine Frau hatte übelstes Herzrasen und Bluthochdruck, und ich hab die Polizei gerufen die nach einer viertel Stunde auch kam. Als ich vor das Haus ging war die Freundin mit dem Hund vor dem Haus als die Polizei kam. Sie hat behauptet das wir mit niemanden im Haus zurecht kommen was definitiv nicht der Fall ist. Die Polizei war dann bestimmt 20 Minuten in der obersten Wohnung, und wir haben dann nichts mehr gehört. Ich war dann noch dermaßen aufgedreht das ich bis fünf Uhr Morgens nicht schlafen konnte. Von dem Vermieter der oberen Wohnung wissen wir das er sich um nichts kümmert sondern nur die Miete kassiert. Da wir eine Rechtsschutzversicherung haben habe ich mich dazu entschloßen zu einem Anwalt zu gehen. Ich behalte mir das Recht auch noch vor den Freund wegen diesen Beleidigungen anzuzeigen. Was würdet ihr in unserem Fall tun, wir würdet ihr reagieren ? Wir wollen uns aus der Wohnung nicht vertreiben lassen. Aber unsere Nerven sind bald am Ende !!

...zur Frage

Ruhestörung in der Wohnung über uns

Hallo zusammen, seit kurzem sind wir stolze Eigentümer einer Eigentumswohnung. Wir wohnen im ersten Stock und haben also sowohl über auch noch unter uns jemand der da wohnt. wir haben mit der unteren Partei ein recht herzliches Verhältniss. Die Bewohner über uns machen uns jedoch Probleme. Die beiden sind etwa Anfang Zwanzig, und es kommt nun immer wieder vor das sie nach 22 uhr Lärm machen. Ich war deswegen schon mehrmals Vorstellig gewesen. meist war dann wieder eine Zeit Ruhe, aber dann ging es wieder von vorne los. In den Wohnungen ist überall Laminat verlegt, und die Trittschalldämmung scheint auch nicht die beste zu sein. Als wir nämlich vor zwei Jahren einen Wasserschaden bei uns hatten haben wir gesehen das unter dem Laminat lediglich eine Art Teppich auch dem rohen Betonfußboden liegt. Wir haben nun schon mehrmals an die Hausverwaltung geschrieben, aber da hat sich bis jetzt noch nichts getan. Wir werden jetzt bis zur nächsten Eigentümerversammlung warten und unserem Ärger massiv Luft machen. In der Hausordnung steht eindeutig dirn das jeglicher vermeitbare Lärm zwischen 22 und 6 uhr sowie in der Mittagspause von 12 bis 14 uhr zu unterlassen ist. Ich weiß auch das sich die Hausverwaltung um die Durchsetzung der Hausordnung zu kümmern hat. Jetzt sind wir schon so weit beim nächsten Mal die Polizei ins Haus zu so zu unserem Recht zu kommen. Man kann uns nicht nachsagen das wir nicht alles versucht haben: wir haben Zettel in den Briefkasten geworfen, wir haben selber mit den Beiden gesprochen, und immer wieder kommt es vor das wir Nachts nicht schlafen können oder wir mitten in der Nacht aus dem Schlaf gerissen werden. Man hatte manchmal gedacht das oben pausenlos Möbel hin und hergerückt werden, es wird sehr laut gesprochen und es wir scheinbar wahllos durch die Zimmer getrampelt, so wie es sich anhört barfuß. Wir sind nun schon soweit zum Anwalt oder zumindest zur polizei zu gehen. Wir wollen auch von der Hausverwaltung denn namen und die Adresse des Vermieters wissen das der sich darum kümmert. So kann es auf jeden Fall nicht weitergehen. ich habe einen sehr stressigen Job und ich brauche meine Nachtruhe dringend genauso wie unsere Tochter die noch zur Schule geht. Was würdet ihr in unserem Fall noch machen ? Wir befürchten nämlich das die ganze Sache noch einmal eskaliert.

...zur Frage

Wie meldet man eine anonyme Ruhestörung bei der Polizei?

Möchte gerne hinterfragen, wie man eine anonyme Ruhestörung bei der Polizei meldet. Was sagt man in diesem Punkt am besten zuerst?

Z. B.

Hallo ich möchte eine anonyme Ruhestörung melden? Mein Nachbar feiert ein lautes Trickgelage mit lauter Musik?

Oder sollte ich mich doch mit Nachnamen Melden?

(Persönlicher und schriftlicher Kontakt fanden schon statt) die Musik ist bis in meine Wohnung zu hören, und wenn man vor deren Wohnungstüre steht bzw. der Bass vor allen. Das Hauptsächliche Problem ist der ohrenbetäubende Bass

Nachtruhe ist doch ab 23.00 Uhr oder nicht? Wohne in Bayern!

...zur Frage

Unbefugter Altkleidercontainer auf meinem Parkplatz

Vor 2 Wochen wurde einfach ein Altkleidercontainer auf meinem Parkplatz abgestellt. Wohne in einer Wohnanlage und zu meiner Wohnung gehören 2 Parkplätze. Auf einem dieser Plätze steht jetzt der Container. Habe schon mehrfach bei der Firma angerufen, und mir wurde gesagt, man kümmere sich darum. Es ist aber nichts passiert. Die Polizei und das Ordnungsamt können auch nichts tun, da der Container auf Privatgrund steht. Kann ich nach einer schriftlichen Fristsetzung den Container entfernen und verschrotten lassen, oder kann mich dann der Besitzer wegen Diebstahl o.ä. verklagen? Brauche wirklich dringend Antworten...

...zur Frage

Darf Ballspielen verboten werden?

Hallo zusammen,

wir - unsere Familie - Ich, meine Frau und unser 10-jähriger Sohn haben uns eine Wohnung gekauft, wo wir auch schon seit 3 Monaten wohnen. Die Wohnug befindet sich in einem Mehrfamilienhaus (7 Parteien). Das Haus "gehört" zu einer Wohnanlage aus 6 Häusern mit nur Eigentumswohnungen. Die Häuser stehen so, dass die in der Mitte ein Rechteck bilden. Und in diesem Rechteck befindet sich der Innenhof mit einigen Bepflanzungen, Sandkasten und dem Spielplatz mit ein Paar Schaukeln. Nicht weit von der Wohnanlage entfernt befindet sich ein großer Spielplatz mit dem Bolzplatz. Diesen Spielplatz mit dem Bolzplatz sieht man aus den Wohnungsfenstern aber nicht. Mein Sohn und andere Kinder (insg. 4) spielen gerne im Innenhof Badminton, Billiard, kicken den Ball, und einfach andere Ballspiele im Innenhof und nicht auf dem nahegelegenen Bolzplatz, weil die sich im Innenhof viel sicherer fühlen. Jetzt wollen einige Nachbarn auf der Eigentümerversammlung folg. Punkt in die Hausordnung hinzufügen lassen: "Ballspiele jeglicher Art sind im Innenhof nicht gestattet, hierezu sind der nahegelegene Spielplatz bzw. Bolzplatz zu benutzen". Können die es durchsetzen? Wozu braucht man denn im Innenhof den Spielplatz, wenn man da mit dem Ball nicht spielen darf? Kann man gegen die Formulierung "Ballspiele jeglicher Art" wiedersprechen? Ballspiele sind ja auch Völkerball, Billiard und Badminton. Aber auch Jonglieren mit dem Ball gehört zu den Ballspielen...

Danke euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?