Ruhestörung anzeigen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Also als erstes solltest Du bei massiver Lärmbelästigung nach 22 Uhr die Polizei rufen. Sollte das nicht fruchten, so würde ich die Hausverwaltung/ den Besitzer einen Brief per Einschreiben schicken in dem Du mitteilst das es seit Wochen massive Lärmbelästigungen vom Nachbarn XY gibt, auch das Du schon die Polizei mehrmals rufen musstest! Du bittest Sie darum sich um die Angelegenheit zu kümmern da Du ansonsten einen Anwalt einschalten musst und eine Mietminderung anstreben wirst. Niemals einfach eine Mietminderung machen, immer einen Anwalt zu rate holen, damit Du weisst um wie viel genau Du die Miete mindern kannst. Im Internet findet man zwar häufig angaben, aber diese sind nicht immer Maßgebend oder richtig!

Gruß HollyPsy

also Polizei würd ich auf jeden Fall rufen. Mietminderung kannst du nur durchsetzen (sowas beantragt man nicht man macht es einfach) wenn dein Vermieter dieses Problem verschuldet und duldet. Also eher nicht aber sagen solltest du auch ihm es.

Mietminderung brauchst Du nicht "beantragen". Du kannst den Vermieter informieren, dass Dein Wohnwert eingeschränkt ist und ihm eine Frist setzen, innerhalb derer er für die Einhaltung der Hausordnung sorgen soll. Wenn es nicht besser wird, mindere die Miete deutlich, 20% sind hier sicher angemessen, wenn keine Nachtruhe mehr möglich ist.

Falls Du diese Nachbarn tatsächlich mal in Ruhe sprechen kannst, mache ihnen klar, dass sie gegen einen eingegangenen Vertrag verstoßen - den Mietvertrag! Das kann ihre fristlose Kündigung zur Folge haben! (manche Leute lesen überhaupt nicht, was sie da unterschreiben, u.a. die Verpflichtung zum Einhalten der Hausordnung)

Unabhängig davon kannst Du die Polizei bzw. in manchen Städten das Ordnungsamt rufen. Die Polizisten haben üblicherweise Verständnis dafür, dass eine Privatperson sich nicht persönlich mit solch einer Partybande anlegen will. Die Polizei wird Dich auch fragen, ob Du Anzeige erstatten willst. Wir haben das leider auch schon machen müssen. Das kostet dann den Lärmverursacher einiges.

Also so was kenne ich auch. Habe beim 1. Mal höflichst daraufhin angesprochen. Patzige Antwort und sonst nichts. Dann bekam ich mit, wie die meinten, sie müssten mal was an meinem Auto machen, damit ich Ruhe gebe. Als ich das gehört habe, rief ich die Polizei an. Die kamen zu mir und ich habe der Polizei alles erzählt, auch das man vor hat meinen Wagen zu beschädigen. Weil ich lasse mir von denen nicht drohen. Die Polizei ging zu denen, war gut 20 Minuten drin. Seit dem habe ich Ruhe. Ich will damit sagen, ruf die Polizei und sage denen auch gleich Bescheid, daß die schon bei Dir Sturm geklingelt haben und Randale gemacht haben. Sage direkt das Du Angst vor denen hast. Das musst Du der Polizei unbedingt sagen. Ich würde mich nicht von denen einschüchtern lassen, die wollen noch Angst machen und deshalb auch die Randale bei Dir an der Wohnungstür.

Hallo. Wenn ich an Eurer Stelle wäre, würde ich Kontakt zum Vermieter suchen und Mietminderung androhen. Vielleicht ist er über die Zustände in seinem Haus gar nicht informiert oder nimmt es nicht ernst. Zugleich würde ich natürlich in jedem Fall bei der nächsten Ruhestörung die Polizei anrufen. Das ist doch nicht auszuhalten. Scheinbar kann man ja das direkte Gespräch mit den unteren Nachbarn nicht suchen. Das wäre tatsächlich das allerbeste. Aber wenn man da nur angemacht wird, laßt es. Ich hoffe ich konnte helfen.

Hallo,

wir haben auch so einen "netten" Mieter über unserem Schlafzimmer gehabt. Du mußt erstmal mit dem Mieter reden und ihm sagen das das stört. (aufschreiben wann du mit ihm geredet hast), dann den vermieter informieren, der setzt sich dann mit dem Lärmverursacher auseinander. Und erst dann, wenn keine Besserung erfolgt kannst du die Miete senken. Wir waren dafür bei einem Anwalt. Wir haben auch jedesmal die Polizei geholt und eine Anzeige (gleich bei den Beamten) gemacht.....darüber bekam auch der Vermieter Bescheid.....

Wichtig ist ein Lärm-Protokoll anfertigen, auch darüber wann du mit ihm sprichst, wann du mit dem Vermieter sprichst usw.....

Letztendlich hat es aber alles in allem fast zwei Jahre gebraucht, bis wir den Mieter über uns raus hatten (und nein, wir sind nicht empfindlich wenn mal eine Party läuft, aber der Mann kam glaub ich direkt aus der Hölle!)

ist bei uns genauso. samstags ist es ja ok, da bleib ich auch lange auf aber sonntags und mitten in der woche. fast JEDEN tag machen die party, die ganze nacht machen die durch!

0
@MarFis91

wir hatten in der Wohnung über unserem Schlafzimmer (das ist eine 1 Zimmer-Whg.) einen Alkoholiker wohnen, der mit 10-15 Leuten dort wochenlang gefeiert hat (ohne Quatsch), die Roger-Witthaker-Cd lief in der Endlos-Schleife und auch das Mitgesinge und andere Gebrüll konnte sich hören lassen. Wir haben teilweise im Wohnzimmer geschlafen. Nur wo dann unser Baby kam, hats uns gereicht............aber es vergingen dann doch noch etliche Monate bis er raus war.....(im übrigen stand er mit seinen Kumpels vor dem Gericht, mit einer Kiste Bier und einem CD-Spieler und sie hatten dort auch Spaß - und ja, es lief wieder Roger W.)

0

ta, das übliche problem! und durch rumspringen provozierst du einfach nur. mietminderung geht nur wenn der vermieter vorgewarnt war und ne möglichkeit hatte das problem zu beseitigen. also wäre es der erste schritt die ruhestörung beim vermieter zu melden. sollte sich dann nichts tun, würde ich die polizei rufen und jedesmal wenn sie da war einen brief an den vermieter schicken mit dem aktzenzeichen des polizeieinsatzes. da auch die polizei nicht ewig lust drauf hat, wird die schnell ihre möglichkeiten nutzen! aber mietminderng ist noch in weiter ferne! und wer auf ne provokation mit gegenprovokationen antwortet, der erreicht nicht viel. lass dich zur party mit einladen oder such das gespräch am nächsten tag!

klar zur party miteinladen lassen. ich versuche zu schlafen!!!! die stören hier das ganze haus!!!

0

Jedes mal die Polizei rufen, wenn du ständig zu den leuten müssen bekommen die richtig Ärger!

Und dann dem Vermieter melden und ihm eine Frist setzten, bis wann das Problem beseitigt werden muss. Erst dann kann man Miete kürzen. Nur dem Hausmeister zu sagen bringt da nichts. Es muss der Vermieter informiert werden.

Wenn die wieder vor der Tür stehen und die Tür "einschlagen" auch Polizei rufen. Und dies melden.

Lasst ecuh das nciht gefallen!

danke!!!! endlich mal jemand der das selbe gedacht hat wie ich!

0

Ähm anstatt auf dem Boden zu trampeln wie ein Irrer, solltest du lieber unten bei den Klingeln und fragen ob sie die Musik auf Zimmerlautstärke drehen können und auf dem Mietvertrag hinweisen (Nachtruhe).

Wenn es nichts bringt, Polizei anrufen und die klären das. Zudem am nächsten Tag den Mieter anrufen und ihn die situation klären, dann kriegen sie schon mal ne abmahnung.

Mietminderung ist in dem fall ausgeschlossen

Wie kommst Du darauf das eine Mietminderung bei Lärmbelästigung ausgeschlossen ist?

0

Was bringt eine Mietminderung, gestört wird ja trotzdem.

Geh das nächste mal runter und drohe damit, die Polizei anzurufen, wenn sie keine Ruhe geben, da es auch Leute gebe, die arbeiten müssen bzw. zur Schule müssen. Wenn sie nicht aufhören, mach die Drohung wahr.

Im Übrigen. Einbrecher klingeln nicht sturm ;)

DIE HABEN JA AUCH GEGEN DIE TÜR GEKLOPPT ALS WOLLEN SIE EINBRECHEN

0
@MarFis91

Vielleicht solltest du dich mehr um den Ratschlag kümmern, als um die Info nebenbei.

0

Die berechtigte Mietminderung wird der Vermieter sich umgehend beim Verursacher zurückholen. Dann merkt derjenige, dass seine Vertragsverletzung (des Mietvertrages) ihn bares Geld kostet.

0

Wie wärs wenn man einfach mal hingeht und miteinander redet, bevor man sich gegenseitig anzeigt?

das sind assoziale harz 4 empfänger!!! ich hab die typen doch gesehen

0

ruf mal die polizei wegen ruhestörung an, die kümmern sich darum

Also wie Rumpelstilzchen herumzuhopsen ist kindisch. Rufe die Polizei und zeige wegen nächtlicher Ruhestörung an.

Rumpelstilzchen :D

0

Erstmal Polizei, die erklären dann alles andere.

Warum springst du denn auf dem Boden rum anstatt bei denen zu klingeln? Und wenn sie mit dir klingeln wollen machst du nicht auf? Höh?

das sind agressive, betrunkene jungs. nacher packen die mich und tun mir weh.. oder haben vllt ein messer in der tasche. weiß ich doch nicht was das für psychos sind

0
@MarFis91

Du guckst zuviele Krimis. :| So in Angst zu leben wie du stelle ich mir schrecklich vor.

0

Was hat hindert dich, das den Kameraden selbst zu sagen? Wenn sie sogar schon klingeln kommen?

denkst du ich mache so betrunkenen jungs nachts die tür auf? ich hab doch als mädel gar keine chance gegen die. denk mal realistisch. die kloppen mir die tür fast ein und klingen 10 minuten ohne stopp.

0
@MarFis91

Dann geh einfach jetzt hin und beschwer dich direkt über die Zustände. Ewig nur feige über Dritte, da würde ich dich auch nicht ernst nehmen.

0

Polizei rufen, wenn Du nicht selber mitfeiern darfst! ;)

haha bist du lustig

0

Was möchtest Du wissen?