"Ruhestörung" 2er WG

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder braucht seine Ruhezeiten und diese sind ja auch gesetzlich geregelt, du musst es also nicht dulden, dass bis um 1 Uhr nachts gequatscht wird. Du solltest deine Mitbewohnerin dringend drauf ansprechen - ist zwar wahrscheinlich ein blödes Gefühl für dich, aber ein Zusammenleben wäre so auf Dauer nicht möglich. Desweiteren würde ich auch erwähnen, dass ihr Freund vielleicht auch mal ein wenig was an die Miete o.ä. dazusteuert, wenn er schon so oft bei euch ist.

Ja das ist wirklich ein doofes Gefühl, weil sie ja halt wirklich nur reden/lachen aber das durch diese dünnen Wände halt grade in der Ruhezeit extrem durch kommt.

Meine Mutter meinte, man kann den Leuten nicht das reden verbieten. Solang sie keine laute Musik hören kann man nix machen.

0
@m4rt1n93

Doch kann man, der Freund ist zum Mitbewohner mutiert und das musst du nicht akzeptieren. Eine WG ohne Regeln funktioniert eben nicht. Also redet miteinander, die Beiden wissen wohl gar nicht, dass du alles mit hören musst.

0

Versuche doch erstmal mit deiner Mitbewohnerin zu reden. Sowas könnte schon Wunder bewirken. Schlag ihr doch vor mit ihrem Freund in der Küche zu quatschen! Ansonsten hast du die Möglichkeit wieder auszuziehen oder Oropax zu nutzen.

Hast Du ihr schon mal gesagt, dass Du aufgrund des fast täglichen / nächtlichen Besuchs nicht zur Ruhe kommst? Vielleicht ist ihr das nicht bewusst.

Des weiteren: Werden die Nebenkosten 50/50 geteilt? Das wäre nicht fair, wenn die immer zu zweit duschen, etc. und dadurch einen höheren Verbrauch haben.

Ist die Mitbewohnerin die Hauptmieterin und Du Untermieter? Oder seid ihr beide Hauptmieter?

Ja die Nebenkosten werden 50/50 geteilt.

Und ich bin Untermieter.

0
@m4rt1n93

Tja, dann kann es durchaus sein, dass die Hauptmieterin Dir sagt, Du kannst ausziehen, wenn es Dir nicht passt. Denn im Zweifelsfall ist ja klar, wessen Wohnung es ist.

Ich würde sie freundlich ansprechen und wenn Du auf Granit statt auf Verständnis stößt würde ich mich nach einer anderen Wohnmöglichkeit umschauen.

2
@Gerneso

Okay das werde ich mal versuchen. Ich hoffe nicht das sie gleich so reagiert, ich meine man kann ja über alles reden. Und ich glaube auch wenn man sich sowieso den ganzen Tag über sieht, muss man doch nicht mehr bis Nachts um 1 da so ein Theater veranstalten.

Bin halt nur immer noch der Meinung, weil meine Mutter auch sagte, dass es nunmal normal ist, dass Leute sich unterhalten oder lachen (so dumm wie es sich anhört). Da könnte man nichts tun, sie hört ja kein Techno oder so.

Aber halt aufgrund der dünnen Wände stört es trotzdem :(

1
@m4rt1n93
Bin halt nur immer noch der Meinung, weil meine Mutter auch sagte, dass es nunmal normal ist, dass Leute sich unterhalten oder lachen (so dumm wie es sich anhört). Da könnte man nichts tun, sie hört ja kein Techno oder so.

Da hat Deine Mutter recht. Rein rechtlich kann man nichts unternehmen, da es sich hier nicht um eine "Ruhestörung" in dem Sinne handelt. Das Zauberwort ist hier Rücksichtnahme. Dazu muss die Hauptmieterin aber bereit sein.

3
@Gerneso

Okay, vielen Dank erstmal, ich versuch mal mit ihr zu reden. :-)

1

Kündigung einer WG; 3 Hauptmieter?

Hallo,ich wohne in einer WG und es gibt folgendes Problem. Der Vertrag hat 3 Hauptmieter, also mich und meine beiden Mitbewohner. Ich würde gerne ausziehen, übrigens möchte das meine Mitbewohnerin auch. Die Hausverwaltung wäre damit in Ordnung, wenn wir alle 3 die Kündigung unterschreiben. Der dritte Mitbewohner will die Kündigung nur unterschreiben, wenn die Hausverwaltung ihm zusichert, dass er auch in Zukunft hier wohnen kann. Das wird die Hausverwaltung aber nicht machen, da sie gesagt haben, sie kümmern sich erst um neue Verträge/Mieter, wenn die Kündigung unterschrieben ist. Also hier eine Sackgasse.Jetzt wollen meine Mitbewohnerin und ich einen Anwalt einschalten, da wir die Zustimmung einklagen wollen. Wir glauben, dass das der einzige Weg ist, von ihm(den dritten Mitbewohner) wegzukommen und die Kündigung durchzukriegen. Der dritte Mitbewohner ist der Hauptgrund für den Kündigungswunsch meiner Mitbewohnerin und ein Teilgrund für mich. Meine Mitbewohnerin sagte auch in einem Gespräch mit ihm und einem anwesenden Zeugen, dass sie nicht alleine in der Wohnung mit ihm seien kann(sicher fühlt), da er schon einmal sehr aggressiv und ausfallend ihr gegenüber geworden ist, leider hatte sie damals nicht die Polizei gerufen, dann hätte sich die Sache vielleicht schon erledigt.Danke für die Antwort und beste Grüße

...zur Frage

Wg-Auszug. Wie fang ich das Gespräch am besten an?

Hey, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich weiß leider nicht wie ich meiner Mitbewohnerin erklären soll, dass ich vorhabe auszuziehen.

Kurz zur Vorgeschichte:

Ich lebe seit letzten Semster in dieser WG. Habe meine Mitbewohnerin über eine gute Freundin kennengelernt und wor haben noch einen Mitbewohner. Wir beiden Mädels verstehen uns recht gut und wenn sie ein Problem hat kommt sie auch des öferen zu mir und frägt mich um Rat. Nun werd ich aber mit der Freundin über die ich die WG gefunden habe zusammenziehen. Ich weiß leider nur nicht wie ich es meiner Mitbewohnerin am schonensten beibringen soll, da ich das gefühl habe ihr wichtig zu sein ("du bist die beste Mitbewohnerin, ich würde euch zwei gerne bessee kennenlernen, wie müssen umbedingt mehr zu 3 unternehmen, etc). 

Wie gehe ich das Gesprüch am besten an?

...zur Frage

Ich möchte ausziehen - was muss ich machen, abschließen, mitnehmen...etc.?

Ich möchte demnächst von zu hause ausziehen und mit einer Freundin in eine WG ziehen. Was brauche ich denn alles dafür? Die ganzen Anschlüsse (Internet) - können die einfach auf uns "überschrieben" werden oder müssen wir ganz neue Verträge abschließen.

Die Mietkaution - kann man die auch in Raten abzahlen? Das hab ich mal irgendwo gelesen, bin mir aber nicht sicher, ob das auch zutrifft.

Ich bin zur Zeit auch noch in einer Ausbildung - kann ich da BAB oder so beantragen? Oder sonst irgendwas, damit ich mir das alles leisten kann?

Auf was sollte ich denn achten? Habt ihr Tipps und Tricks für mich wie ich das WG-Leben meistern kann? Ich bin eigentlich nämlich eher ein Einzelgägnger, wird also eine ziemliche Umstellung für mich, mit anderen Leuten eine Wohnung zu teilen.

Auf jeden Fall schonmal: Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

darf ein Untermieter in einer WG sein Zimmer für eine Zwischenmiete vermieten?

Hallo,

ich Wohne in einer 2er WG, mein Mitbewohner ist gleichzeitig mein Vermieter. Er hat mir ein Zimmer Untervermietet und die anderen Räume (Bad, Küche) nutzen wir gemeinsam. Darf ich mein Zimmer zur Zwischenmiete anbieten, ohne das mein Mitbewohner dieses zustimmen muss und welche folgen könnte es haben, wenn er es nicht möchte und ich es trotzdem mache?

Danke!

...zur Frage

Was haltet ihr davon (WG-leben)?

Hi,

Mein Mitbewohner hat am Freitag Geburtstag. Nun wollten seine Freunde eine Überraschungseier Veranstalten. Meine Mitbewohnerin und ich sollen in dann zum Essen Ausführen während die anderen alles vorbereiten. Leider bin ich übers Wochenende daheim. Als ich das meiner Mitbewohnerin erzählt habe war sie ziemlich sauer und hat gefragt ob ich auch hier bleiben kann, was ich verneint habe. Was haltet ihr davon ? Ist sie zurecht sauer ?

...zur Frage

WG mitbewohner macht party was tun?

Mein WG mittbewohner feiert mit seinen freunden hier eine party ohne es mir vorher dies bescheid zu sagen sitze hier in meinem zimmer und muss die ganze zeit ihre nervigen lauten misik und gerede draussen mithören die anderen wg bewohner sind auch da mit dennen und feiern wie blöde auch mit dennen ich dachte an einen anonymen anruf bei der polizei wegen ruhestörung soml ich es wagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?