Ruhestörung?

5 Antworten

Zuerst persönlich bei ihr vorsprechen. Wenn's nicht aufhört zur Hausverwaltung gehen. Am besten noch andere Nachbarn, als Zeugen vorbringen, auf Nachfrage.

Ich hatte mit Typen zu tun, denen ihr provokatives Verhalten sehr wohl bewußt war. Da hilft kein 'persönliches/klärendes Gespräch'.

Die Hausverwaltung sagt, man solle ein Lärmprotokoll führen, kümmern tun die sich so oder so um nichts.

Nachbarn haben die Angewohnheit, sich gern herauszuhalten.

0
@Uniximander

Was soll das für ein Beitrag sein.. Das sind alles Negativbeispiele, für mögliches Verhalten in dem Kontext. Ich habe bei mir und im Bekanntenkreis mehrfach einen positivem Ausgang, bei diesem Vorgehen mitbekommen.. Am besten funktioniert mMn immer noch eine Mietminderung, gegenüber dem Vermieter anzudrohen. Das wird nämlich verständlicherweise relativ schnell, zu aktivem Vorgehen, von seiner Seite führen. Man muss die Optionen wählen, die einem zur Verfügung stehen, also behalte deine Negativität für dich, wenn du keine besseren Alternativen bieten kannst.

0
@Blade94

Ich behalte meine absolut notwendigen Einwürfe nicht für mich, da ich bei Fragen gleich dieser stets auf dieselben Standardantworten stoße, von Leuten, die mit der Problematik wahrscheinlich nicht einmal vertraut sind. Etwas tatsächlich und endgültig hilfreiches war bislang nicht darunter.

0
@Uniximander

Diese ganze Thematik kann sich je nach Sachverhalt ohne Frage, extrem in die Länge ziehen und unglaublich stressig sein. In vielen Fällen ist daher auch ratsam irgendwann zu kapitulieren und umzuziehen, wenn erwähnte Versuche nicht funktionieren. Per se deswegen auszuziehen, ohne einen verhältnismäßigen, moderaten Aufwand betrieben zu haben, ist jedoch nicht die Lösung. Und zum wiederholten Mal.. Wenn du erleuchtet bist dahingehend, dann teil dem FS gerne deine überlegenen Tipps mit.

0

Ich würde bei der Verwaltung anrufen:)

Unter Nachbarn ist es immer das Beste, zuerst das persönliche Gespräch zu suchen anstatt gleich mit der Hausverwaltung zu drohen. Am besten Du gehst mal am frühen Abend runter und sprichst mit der Nachbarin über das Problem mit dem Türenknallen. Vielleicht ist ihr das gar nicht so bewusst.

Ich hatte mit solchen Typen zu tun, denen ihr provokatives Verhalten sehr wohl bewußt war. Da hilft kein 'persönliches/klärendes Gespräch'.

0

Erstelle ein genaues Lärmprotokoll und bitte Nachbarn dies zu bestätigen.

Auch könnte ein, Zwei Freunde bei dir übernachten die das ganze schriftlich bestätigen.

Das alles der Hausverwaltung und dem Vermieter per E-Mail und Post zusenden.

Nachbarn haben die Angewohnheit, sich herauszuhalten.

0

Ich würde zuerst einmal mit ihr reden.Wenn das nichts nützt, die Hausverwaltung informieren.

Die sagen, man solle ein Lärmprotokoll führen, kümmern tun die sich so oder so um nichts.

0

Was möchtest Du wissen?