Ruhestörung / WM

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Tja, die Nachbarn sind im Recht - empfinden sie euer Public-Viewing als Lärmbelästigung, dann ist es ihr gutes Recht, dass sie die Polizei rufen. Bei wiederholtem Verstoß kann euch als Verursacher der Einsatz in Rechnung gestellt werden. Unabhängig von den Ruhezeiten kann die Polizei auch außerhalb der Ruhezeiten wegen Lärmbelästigung gerufen werden sofern es sich um unzumutbaren und länger anhaltenden Lärm handelt. Wenn mehrere Nachbarn bei der Polizei melden, dass es sich um Ruhestörung handelt, dann wird es recht schwer für euch das Gegenteil zu beweisen.

Hallo EpunktJpunkt,

für die Zeit während der Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft hat das AG Neukölln am 25.6.2014 (Az. 17 C 1004/14) geurteilt:

  • Den Antragsgegnern wird bei Vermeidung eines vom Gericht für jeden Fall der Zuwiderhandlung festzusetzenden Ordnungsgeldes bis zum 250.000,00 EUR, ersatzweise Ordnungshaft, oder einer Ordnungshaft bis zu sechs Monaten untersagt,
  • bis zum 14. Juli 2014 während der Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft außerhalb der Wohnung der Antragsgegner auf dem Grundstück (...) einschließlich des Balkons und der Terrasse der Wohnung der Antragsgegner nach 22.00 Uhr Lärm, insbesondere in Form von gemeinschaftlichem Gesang, Gegröhle und lauten Rufen zu verursachen oder durch Familienangehörige oder Besucher verursachen zu lassen, durch den die Antragstellerin oder andere Mitbewohner des Grundstücks (…) in ihrer Nachtruhe gestört werden.

  • Den Antragsgegnern wird aufgegeben, die Fenster und Außentüren ihrer Wohnung während der Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft bis zum 14. Juli nach 22.00 Uhr geschlossen zu halten im Falle des Empfangs der Fernseh-, Internet- und Rundfunkübertragung.

  • Der Beschluss ist nicht rechtskräftig. Wenn der Antragsgegner Widerspruch einlegt, berücksichtigt das Gericht in ähnlicher Weise seine Gegenargumente. Das kann zur Bestätigung, Änderung oder Aufhebung der bisherigen Entscheidung führen.

  • mehr: www.rechtsindex.de/recht-urteile/4330-ag-neukoelln-17-c-1004-14-laerm-durch-fussballfans

Pflicht oder nicht wird dann ein Richter entscheiden. Denn würde ich so eine Kostennote erhalten, würde ich natürlich sofort einspruch einwerfen. Nachtruhe ist natürlich Nachtruhe, aber selbst vor 22 Uhr muss man von einem Nachbarn nicht jeden Krach hinnehmen. Heißt also wenns es zu laut wird kann man selbst schon tagsüber die Polizei rufen.

Natürlich ist es halt WM, und da sollte man als Nachbar auch schon mal Verständnis zeigen. Das beste wäre es natürlich sich mit den Nachbarn gutzustellen.

Ich würde versuchen mich persönlich bei allen die sich beschwert haben, und auch bei den der direkt bei euch geklingelt hat zu entschuldigen. Und ihn dann auch auf den Freitag hinweisen, aber versichern das ihr rechtzeitig die Ruhe einhaltet. Mit manchen kann man zwar wirklich nicht reden das sind halt A.... löcher, aber zeige wenigstens deinen Guten willen. ist jetzt nur meine persönliche Meinung

Ab 20 Uhr kann inoffiziell durchaus schon etwas mehr Rihe gefordfert werden udn ab 22 Uhr herrscht gesetzlich die Nachtruhe.

Zeigt sich jemand uneinsichtig bzw hat die Polizei den entsprechenden Eindruck, dann zieht das halt Konsequenzen nach sich.

Nicht jeder ist ein Fußballfan und wer Frühschicht hat und schon gegen teilweise 4 Uhr hoch muss, ist nicht begeistert, wenn die Nachbarn Highlife in Tüten veranstalten, weil "Schland" spielt... der ist vom Autokorso (das sich bei Sieg durch die Strassen schiebt) schon angep.. genug.

Verlegt eure Abende von Termin zu Termin woanders hin. Unterdrückt den lautstarken Jubel bei Toren und ab 22 Uhr wird die Klappe gehalten!

Ruhezeiten gelten immer. Es gibt gar kein Recht auf "Partys" feiern, allerdings haben deine Nachbarn ein Recht auf Ruhe.

Stell dir mal vor, jeder könnte Partys feiern, laute Musik hören, oder krach machen wann er will und nur ab 22 Uhr ist es verboten - dann kannst du das Leben in einer Stadt völlig vergessen.

Dir ist auch bewusst, eure Nachbarn haben auch ein eigenes Leben, oder? Sie möchten gerne auch TV schauen oder sonstiges und das geht nicht wenn ihr da krach macht.

Ihr könnt auch eine Geldstrafe bekommen, wenn ihr vor 22 Uhr ständig Krach macht..

nicht groß auf unsere Rechte pochen

...oha..und welches Recht glaubst du zu haben? Das Recht..wie auch jeder andere, Zimmerlautstärke rund um die Uhr einzuhalten.

Dein letzter Absatz in der Fragestellung hat sich somit auch beantwortet..die Uhrzeit 22 gilt also in keinem Fall!

wie undiplomatisch der Beamte war

...absolut nicht..eher das Gegenteil ist der Fall denn..er hat euch ordnungsgemäß auf eure Pflicht aufmerksam gemacht, heißt für mich auch, deinen Worten nach zu urteilen..komm mal von deinem hohen Roß runter, du bist zu 100% im Unrecht!

Macht es Freitag lieber bei einem anderen Kumpel.
Könnt ihr nicht irgendwo an einen See oder so fahren? Es soll doch wieder wärmer werden.

an einen See oder so fahren?

Sehe schon die Anzeige in der Zeitung:

Suche 30-km-Kabeltrommel mit Schuko-Stecker und Kupplung ;.-))

2
@Margita1881

Quatsch Mann, es müssen doch nicht 5000W sein und Lautstärke, dass die Fische sich freiwillig ergeben.. Strom gibt's auch aus dem Akku vom Auto.

0

sind wir dann in der Pflicht einen Einsatz zu zahlen

Ja, das seid ihr, weil Ihr die gesetzliche Nachtruhe verletzt habt.

Dazu braucht es auch keines Beweises, es ist Beweis genug, wenn Bürger nicht schlafen können und sich gestört fühlen.

Beim Erscheinen der Polizei ist es den Beamten dann auch schnell klar, ob hier ein Einsatz notwendig ist (beispielsweise weil die Lärmverursacher nicht einsichtig sind) oder nicht.

Es gibt genügend Leute, die einen harten Tag haben oder hatten und auf ihre Nachtruhe nicht nur ein Anrecht haben sondern auch darauf angewiesen sind.

Regeln gelten für ALLE - sogar für Euch - ganz egal ob ihr das einseht oder nicht.

Wie gesagt, es geht hier um die Zeit vor 22 Uhr. Die gesetzliche Nachtruhe geht aber von 22 bis 6 Uhr.

0
@EpunktJpunkt

Auch vor 22 Uhr ist Lärm machen kein Recht - im Gegenteil muss auch dann eine vermeidbare Störung Anderer unterlassen werden.

Das kann ein wiederholtes Hin- und Herfahren auf einer Straße aber eben auch Musik und laute Gespräche sein.

Wenn beim Nachbarn vermeidbarer Lärm zu hören ist, war es zu laut - Ihr könnt ja ins Haus gehen und die Türen und Fenster schließen.

AB 22 Uhr hat absolute Ruhe zu herrschen - der Nachbar darf GAR NICHTS von Euch hören können - auch nicht bei offenem Fenster.

2

Meines Wissens gibt es für die WM eine Sonderverordnung für eine vorübergehende Lärmschutz-Aufweichung.

Was möchtest Du wissen?