Ruheoasen in Köln?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es nicht im Freien sein soll, kann ich "Kirchenräume" empfehlen. Ein gutes Beispiel für mich:
Die Marienkapelle St. Kolumba ist eine in den Neubau (2007) des Erzbischöflichen Diözesanmuseums integrierte Andachtsstätte in Köln. Ihr Ursprung geht zurück auf das Jahr 980.

Wenn man Eintritt bezahlt, ist der Leseraum im obigen Museum großartig. Ich habe dort im Lehnstuhl gesessen und in den Büchern dort gestöbert - himmliche Ruhe.

Im Domforum am Dom sind zwar immer viele Leute, aber dort gehe ich gerne nach einem Einkauf hin und ruhe aus (Getränke etc. kann man kaufen, muss man aber nicht - ich kaufe mir etwas beim Bäcker und entspanne).

Mit den Grünanlagen kenne ich mich leider nicht so aus, aber am Rheinufer sind sicher auch ruhige Bereiche.

Am Aachnerer Weiher habe ich jedoch schon ruhige Plätze gefunden, obwohl da auch mitunter sehr viel los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?