Ruhen lassen oder i.wo melden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde es so akzeptieren, vor allem nicht darauf achten, was andere bekommen haben. Es würde auch nichts bringen, dich an jemanden zu wenden, denn im Endeffekt entscheidet der Lehrer über die mündl. Note und die scheint hier den Ausschlag zur 2+ statt zur 1- zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo blauWale,

rein rechnerisch verdienst du die Note "sehr gut" im Zeugnis nicht , da du für diese bei einer 1,75 im schriftlichen, im mündlichen ( 50:50 Wertung angenommen) eine glatte Eins haben müsstest.

Die Note "gut" ist in deinem Fall also absolut gerechtfertigt.

Nun zu diesem Klassenkamerad:

Die 4 Stunden Fehlzeit sind bei fristgemäßer Entschuldigung nicht beachtenswert und sollte er ( ob aus Gründen der Kulanz oder reeller Bewertung) eine Note von 1,25 im mündlichen bekommen haben, rechtfertigt dies eine Wertung von "gut". Hierbei ist zu beachten, dass der Lehrer bei der müdlichen Note eine gewisse Entscheidungsfreiheit hat. Gerade im Falle versetzungsgefährdeter Schüler ist es an den meisten Schulen üblich den Schüler (natürlich nur geringfügig) hochzuziehen

Hoffe das beantwortet deine Frage.

P.S. Wieso sprichst du nicht einfach deine/n LehrerIn an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blauWale
18.01.2016, 18:00

Hab ich ja und er hat gesagt "Hör auf rumzudiskutieren es bleibt beibder 2+"

0

Was möchtest Du wissen?