Ruhe und Souveränität ausstrahlen

1 Antwort

Das ist gar nicht so einfach. Dafür braucht man einiges an Training. Am besten wirken Meditationstechniken, jedoch dauert es lange bis die sitzen und wirken, doch wenn sie es tun, dann bist du der Fels in der Brandung. Schneller geht es mit Autogenem Training oder Yoga. Durch die Atemübungen lernst du dich bewusst zu entspannen und zu beruhigen. In meinem Kampfsport machen wir so etwas auch. Es ist verblüffend, wenn du dich bewusst entspannen kannst, wie ruhig du dann bleiben kannst.

Eine andere Herangehensweise ist das stressbezogene Training. Dafür brauchst du einen oder mehrere Partner. Nimm dir eine Situation und spiele sie in ruhe durch. Wenn du alles richtig gemacht hast, die Bewegungsabläufe sitzen etc. pp. dann steigert ihr langsam das Tempo. Solange bis du unter Volldampf stehst. Du solltest nicht mehr darüber nachdenken. Alles sollte intuitiv kommen. Du wirst sehen, nach einigen Übungseinheiten wirst du bestimmte Situationen leichter nehmen und du kannst leichter Ruhe bewahren.

Bankkaufmann, warum gerade diese Ausbildung

Hallo könnt ihr mir mal helfen,

was für Punkte kann ich da nennen wenn ich beim Vostellungsgespräch das gefragt werde, vorallem Argumente die den Beruf von anderen kaufmännischen Berufen abheben lassen ?

Ich hab jetzt

  • Freude am Kundenkontakt
  • Allgemeines Interesse an kaufmänischen Berufen
  • Spaß an Arbeit im Team

Was kann man noch nennen, wie kann ich dieses Beispiele ausschmücken.

Bei Stärken und Schwächen?

kann ich das nennen ?

  • Pünktlichkeit, weil ich in der Schule kaum Fehlminuten habe

  • Flexibilität, ich kann mich gut an neue Situationen anpassen, ich als sportbogenschütze musste auf tunieren zum Beispiel oft in kurzer Zeit technische Defekte beheben ohne die Ruhe zu verlieren.

  • Zielstrebigkeit, wenn ich irgendwo eine Leidenschaft entdeckt habe, dann gehe ich dieser mit vollem Einsatz nach bis ich mein Ziel erreicht habe und einder der besten bin.

Ist das zu klischeehaft ? kann man das so sagen ?

...zur Frage

Ist Gewalt wirklich keine Lösung, oder doch oder nur in manchen fällen?

Möchte lediglich Wissen, was ihr dazu sagt. Ist Gewalt (oder Aggression) in gewissem Maße ok, oder sogar notwendig und zwar in Masse (kann ja sein),

Oder wäre ein Leben vollkommen OHNE Gewalt ideal? Möchte lediglich wissen wie ihr dazu steht, denn Ich selbst steh da mehr so in der Mitte. (Umfrage basierend aus verschiedensten Meinungen von unterschiedlichen Menschen),

LG Dhalwim ;) :D <3

...zur Frage

Gibt es verwilderte, verlassene Seen in Hessen, die man besuchen kann um einfach mal seine Ruhe zu haben?

...zur Frage

Warum albern Menschen eigentlich gerne rum?

Mich würde nur mal interessieren, (klar jeder macht das, Ich selbst auch, aber Ich frage mich nur mal, WARUM eigentlich hat das nen Sinn? Ist das Lebensnotwendig? Oder dient es nur dem sozialen Konform?),

Ich selbst kann keinen einzigen Tag zu 100% seriös bleiben, aber kann auch nicht 100% herumalbern. Wenn ihr versteht was Ich meine.

...zur Frage

Ist es eigentlich nur gut ein Optimist zu sein, oder gibt es eventuell Nachteile und wie steht es mit Pessimisten und Realisten (und auch Possibilisten)?

Also, Ich habe mir in jüngster Vergangenheit eine gänzlich andere Mentalität angeeignet die weit von meiner damaligen abweicht. Früher war Ich ein ziemlicher Pessimist, und sah alles vollkommen schwarz. Nun ist es so (zumindest seit Ich bei GuteFrage.net dabei bin), habe Ich diese Mentalität aufrechtzuerhalten, was jedoch schwer ist.

Außerdem natürlich läuft nicht alles unbedingt so wie geplant, aber wenn man es erwartet und dann noch zusätzlich leider enttäuscht wird, ja kann man denn da immer noch positiv eingestellt sein, selbst wenn man auf die Nase fällt?

Es geht mir nicht darum, dass Ich meine Einstellung ändern will, nur Ich möchte Wissen was ungutes am Optimismus sein könnte oder eventuelle Nach/- und Vorteile des Opti's. Weiters gilt ja, ein Pessimist ist zwar ungut, aber er kann auch hin und wieder Recht haben. Vorallem wie sieht es mit der Gesundheit aus für Opti's.

Eure Meinung.

...zur Frage

Keine Lust auf Menschen..okay nicht in die Uni zu gehen?

Hallo
Ich bin zur Zeit etwas in einem Loch so psychisch..habe das öfters..mal geht es mir besser mal wieder schlechter. Letzte Woche ging es mir sehr schlecht aber jetzt momentan wieder ganz okay und dafür bin ich sehr dankbar und schätze das sehr.
Jedenfalls bin ich auch sehr empfindsam was so die Stimmung in meiner Umgebung angeht und wie das sich auf mich überträgt.
Ich habe zur Zeit keine Lust auf viele Menschen und bin gerne viel für mich einfach oder unter ruhigen Menschen ohne viel Lärm.

Bei mir in der Uni die Leute mag ich nicht so (sind nur 12 in der Gruppe ).. und die sind vom Charakter einfach so anders wie ich und ich fühle mich jedesmal nach einem ganzen Tag in der Uni iWie wie so negativ aufgeladen von der Atmosphäre und innerlich regen Sie mich total auf (ständig Lästereien, total viel Gemecker über so sinnloses Zeug und so ein über ehrgeiz von manchen etc) ich weiß nicht aber ich fühle mich oft einfach gar nicht wohl und habe auch gar keine Lust hinzugehen.

Viel lieber würde ich gar nicht hin gehen und eben einfach selbst was für die Uni machen.
Aber dann denke ich wieder hm dann heißt es von allen sicher Ahh die kommt ja gar nicht etc...sollte mir egal sein aber iWie denke ich es dann so und es löst so einen Druck aus.

Auch was so mache Freunde zur Zeit von mir angeht..ich habe gar keine Lust was mit Ihnen zu machen..nur mt manchen.
Brauche einfach zur Zeit so viel Zeit für mich einfach und Ruhe um klar zu kommen.

Ist das normal oder ich weiß nicht was ist los mit mir?
Ja was würdet ihr machen zwecks Uni? Ist es okay dann öfter nicht hinzugehen? Warum lasse ich mich von der Stimmung so beeinflussen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?