ruft politesse die polizei wenn sie an einen angefahrenen auto ein zettel findet wo daten drauf sind?

6 Antworten

Du solltest da mal differenzieren, zwischen der "Zettelpuppe", die Dir ggf ein Knöllchen verpasst. Das ist meist keine Polizei sondern nur Ordnungsbeamte. 

Und wenn Du eine angemessene Zeit auf den Fahrer eines beschädigten Autos gewartet hast, und der nicht kommt, ist der Zettel durch aus iO. Wahlweise kannst ja die Polizei selber anrufen, damit die den Halter ermittelt. Aufwändig aber auch iO und bist auf der sicheren Seite.

Sonst kann schnell mal aus einem "Lackschmierer" an der Stoßstange ein kapitaler Rahmen- und / oder Blechschaden werden.

Die Büttels nehmen das auf, dokumentieren das und Du bist auf der (absolut) sicheren Seite...

Fahrer- oder auch Unfallflucht (das ist es, wenn man sich vom Unfallort entfernt, auch wenn man seinen Namen und Adresse per Zettel hinterlässt) ist ein sog. Offizialdelikt und wird polizeilich verfolgt, selbst wenn keine Anzeige erstattet wird. Wenn die Politesse erkennt, dass ein Unfall stattgefunden hat und der Verursacher sich entfernt hat, wird sie höchstwahrscheinlich die Polizei verständigen. Wenn man eine geraume Zeit am Unfallort gewartet hat und sich der Besitzer des beschädigten Autos nicht einfindet, muss man selbst die Polizei informieren. Erst dann darf man sich entfernen, ohne den Vorwurf der Unfallflucht erwarten zu müssen. Späteres Melden bei der Polizei wird zwar nicht dazu führen, dass der Vorwurf der Unfallflucht fallen gelassen wird, aber es wirkt sich auf die Strafe mildernd aus.

Vielleicht, wenn ihr langweilig ist. Der Zettel an der Scheibe ist keine Fahrerflucht... nur wenn es nicht gleichzeitig der Polizei gemeldet wurde, wäre es Fahrerflucht. 

Aber das interessiert die Polizei meiner Erfahrung nach auch nur mäßig. Wenn der Verursacher aufgrund des Zettels bekannt ist, machen die im Nachhinein auch nicht mehr unbedingt die Fahrerfluchtliste auf...

Wer zahlt bei Fahrerflucht, wenn Täter bekannt?

Hallo, mir ist jemand ans Auto gefahren und hat Fahrerflucht begangen. Jedoch hat ein Zeuge das Kennzeichen aufgeschrieben. Ich habe dann vorsichtshalber Anzeige erstattet, falls es bis auf das zerbeulte Kennzeichen noch weitere Schäden gibt (bislang habe ich aber noch nichts entdeckt).

Angenommen ich würde den Schaden für das Kennzeichen noch bei der Polizei melden (erst dann würde ermittelt werden, ohne Schaden passiert ja nix) , wie komme ich denn dann an das Geld? Muss ich das persönlich mit dem Verursacher klären (ist ja jetzt bekannt) oder läuft das über dessen Versicherung oder klärt das die Polizei? Möchte nur kein Aufriss deswegen, aber auch nicht auf den Kosten sitzen bleiben bzw irgendjemandem hinterher rennen.

Danke

...zur Frage

Anzeige wegen angeblichen Fahrerflucht

Hallo!

Meinem Freund ist gestern kurz mit seiner Anhängerkupplung in das Nummernschild eines anderen Autos angekommen. Das Nummernschild hat eine kleine Delle, die mit einem Hammerschlag wieder gerade gebogen werden kann.

Nur, hinter uns war ein Auto, der einparken wollte und hat das Ganze beobachtet. Mein Freund ist dann weggefahren und der andere Autofahrer dachte glaube ich dass mein Freund Fahrerflucht begangen hat, weil er hat dann telefoniert (vermutlich mit der Polizei) und hat die ganze Zeit auf das geschädigte Auto gesehen und dann auf unser Auto.

Mein Freund hat sich aber nur woanders hingeparkt, damit er das Nummernschild (wegen der Delle) fotografieren wollte und wollte dann dem Besitzer des Autos einen Zettel mit seiner Nummer zustecken. Gerade in dem Moment, wo er das Nummernschild fotographieren wollte, kam aber der Besitzer des Wagens zurück, hat sich den Schaden angesehen und gesagt, dass das nicht so schlimm ist und dass er deswegen kein Geld verlangt und schon gar nicht Anzeige erstattet.

und nun meine Frage, wenn der andere Autofahrer nun wirklich die Polizei benachrichtigt hat und meinen Freund wegen Fahrerflucht angezeigt hat, kann ihm dann noch etwas passieren? Weil mit dem Besitzer des angefahrenen Autos hat er es ja bereits geklärt, aber er hat nix schriftliches, die das beweisen. Reicht da einfach eine Aussage, dass er dann doch kein Fahrerflucht begangen hat?

...zur Frage

Wann wird Fahrerflucht in der Regel angezeigt?

Folgendes: ich habe vorgestern beim ausparken ein Auto geschleift. Ob dort Schäden waren, weiß ich nicht. Auf jeden Fall habe ich danach Unfallflucht begangen (wie dumm das von mir war, weiß ich auch, ich war komplett in Panik). Jedenfalls war ich direkt gestern morgen dann bei der Polizei und habe alles gestanden. Die haben meine Personalien aufgenommen und sich mein Auto angesehen (dort war kein Schaden und auch keine Lackreste) und meinten, dass sich keiner gemeldet hat, sprich, dass keiner eine Anzeige gegen mich oder unbekannt gestellt hat. Darüber hinaus meinten die, sie würden sich melden, falls doch noch jemand kommt. Wie wahrscheinlich ist es, dass der Fahrzeughalter nun auch noch einige Tage später sich bei der Polizei meldet und das anzeigt?

...zur Frage

Mein Auto wurde angefahren.Kein Zettel an meinem Auto. Schickt Polizei die Daten, wenn sie das aufgenommen hat?

Mein geparktes Auto wurde in der Nacht gerammt. Es ist kein Zettel an der Windschutzscheibe. Wenn es keine Fahrerflucht war und die Polizei alles aufgenommen hat: Schickt sie mir etwas an meine Adresse oder muss ich mich selbst bei der Polizei melden?

...zur Frage

Widerspruch gegen Fahrerflucht Begründung?

Ich schreib grade eine Widerspruch gegen Fahrerflucht .. des war so .. das ich ein Auto beim ausparken eine leichte Delle vepssst habe . Durch denn Schock bin ich weg gefahren und bin dann 1 mal um denn Kreisverkehr rum gefahren und wieder umgedreht .. des hat 5 Min gedauert / war vor der Polizei da / hab meine Daten ausgetauscht / Polizei meinte selbst das es keine Fahrerflucht ist

...zur Frage

Bin in Probezeit, hab parkendes Auto angefahren+Zettel hinterlassen, trotzdem fahrerflucht?

Hallo ich habe ein großes Problem. Ich habe gestern abend ein parkenden Pkw angefahren bzw. mein auto ist durch den ganzen Schnee trotz bremse gerutcht...schaden gab es keine. Wenn dann wegen stoßstange 50 €. Ein Zeuge hat alles mitbekommen ich habe ihm sogar gesagt, dass ich mein Vater anrufe und das er alles klärt. Da mein Vater keine Zeit hatte musste ich alles machen. Bin 18 und hab mein führerschein grad mal seit Dezember.

Da mein Vater Erfahrung mit solchen Sachen hat meinte er ich solle ein Zettel hinterlassen mit Telefonnr, adresse usw.. Außerdem kam meine Freundin an die Unfallstelle und machte sogar Fotos von dem angefahrenen Pkw . Als ich nach einer Stunde zu Hause war bekam ich einen Anruf von der Polizei. Der Zeuge hätte sie an die Unfallstelle gerufen. Jetzt heißt es , dass ich trotzem Fahrerflucht begangen hätte, obwohl ich Zettel hinterlassen habe. Die Polizistin meinte der Zettel wäre zwar sehr positiv aber trotzdem bekomme ich eine Anzeige wegen Fahrerflucht... was soll das jetzt bedeuten? Führerschein für immer/paar wochen/ monate weg? Seminar?... Bitte hilfe :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?