Rufnummernportierung bei Prepaid "Vertrag". Angst um meine Nr.! :-(

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Vodafone habe ich das schon gemacht, gab überhaupt keine Probleme (nur 25 Euro Kosten). Beim Provider Mobilcom/Debitel wird es ähnlich gehen. Eine Verzichtserklärung bei Prepaid ist gleichbedeutend der Kündigung eines Vertrages.

matzefst 13.07.2011, 22:07

Das ist natrürlich mal ne Antwort...Hatte mit Vodafone(Callya Team) gesprochen. Hätten die mir doch gleich sagen können das das gleichbedeutend ist.

Also kann ich solange mit meine Callya KArte telefonieren bis die nummer endgültig auf die neue karte von mobilcom/debitel portiert ist oder?

Hast du eine Bestätigung bekommen das die nummer zur portierung freigegebn ist? diese Will Mobilcom/Debitel haben...

Und danke Nochmal für die kompetente und shcnelle Antwort

0
dadamat 14.07.2011, 22:01
@matzefst

Nachdem ich die Verzichtserklärung zu Vodafone gefaxt hatte, bekam ich eine Kündigungsbestätigung mit Angabe des Portierungsdatums per Post zugeschickt.

0

Hallo Matzefst,

Die beste Information wirst du wohl von deinem ehemaligen Anbieter bekommen, also in diesem Fall von Vodafone. Du musst die Fragen, wie lange oder ob du überhaupt für eine gewisse Zeit nicht erreichbar bist, wie teuer die Rufnummermitnahme ist und was es sonst noch zu Regeln gibt. Das Formular für die Rufnummermitnahme kannst du auch dort sofort ausfüllen oder denen zusenden.

Mit freundlichen Grüßen User2305

Ich habe nur bis unbeannter Provider und Mobilcom gelesen und denke mir, wie kann man in der heutigen Zeit sich noch immer an Betrüger "ranmachen" und sich verarschen lassen. Selbst Schuld, wenn Du Probleme mit denen bekommen wirst, wenn Du bei denen einen Vertrag abschließt. Mehr sage ich nicht.

Was möchtest Du wissen?