Rufnummernmitnahme 25€ Gebühr

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Von der alten, die musst du ggf. dann noch ein letztes Mal aufladen. Die meisten Anbieter schreiben dir dann aber die Gebühr vom Voranbieter als Guthaben bei der neuen gut.

3m7ecc 06.09.2013, 00:02

Okay, danke für die schnelle Antwort! :) Dann muss ich morgen wohl nochmal hin und die aufladen

0

Die Gebühr wird von dem alten Anbieter berechnet. Es muß darauf geachtet werden das dieser dann auch die Rufnummer für die Übertragung an den neuen Anbieter freistellt. Da klemmt es schon mal. Eine Beschreibung wie es gehen könnte finden man auch hier. http://www.handwerker-ins-netz.de/wechsel-vodafone-zu-1und1/blog

Wobei es dabei nicht um einen Prepaid Vertrag ging. Das Procerdere ist aber bestimmt ähnlich. Zumindest kostete die Freigabe 25,00 EUR bei den alten Anbieter und der neue Anbieter hat 25,00 EUR gutgeschrieben.

Die Gebühr wird nur von der alten Simkarte abgebucht (von der die Rufnummer mitgenommen wird).

das kommt darauf an, welcher anbieter die gebühr erhebt. mußt du in den unterlagen feststellen können. aber es gibt einige, die das kostenlos machen.

Das wird vom Konto der alten Karte abgebucht.

Dafür zahlt der neue Anbieter in der Regel eine ähnliche Prämie für das Mitbringen der Rufnummer (wird dem neuen Konto gut geschrieben).

Was möchtest Du wissen?