Rufnummer von einem Bekannten übernehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das darf die Telekom gar nicht mehr anbieten.

Die Bundesnetzagentur lässt 4 stellige Nummern nicht mehr zu.

Eine Bereitstellung kurzstelliger Rufnummern für Zwecke, an denen kein
besonderesöffentliches Interesse besteht, ist angesichts der Knappheit
der Ressource und unterBerücksichtigung des Gleichbehandlungsgrundsatzes
derzeit nicht vorgesehen. Sollte zueinem späteren Zeitpunkt eine
Bereitstellung erwogen werden, wären insbesondere folgendegrundsätzliche
Aspekte zu thematisieren:Zuteilungsverfahren („Beauty Contest“ oder
Auktion),Laufzeit der Zuteilung (dauerhaft oder
befristet),Nutzungszweck (Festlegung oder völlige
Freigabe),Abrechungsverfahren (Festlegung oder völlige Freigabe;
Online-Billing oder Offline-Billing; Festlegung nur für Festnetz oder
auch für Mobilfunk),Anruferpreise (Festpreis; Preisobergrenze oder
völlige Freigabe) undAnwendbarkeit bzw. Änderungsnotwendigkeit der
verbraucherschützendenRegelungen in §§ 66a ff. TKG

http://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Nummerierung/Nummerierungskonzept/Nummerierungskonzept2014.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undercover1
15.03.2016, 15:17

Was ich vergessen habe, es handelt sich um ein Unternehmen. Die Rufnummer soll für ein Unternehmen übernommen werden, welches Öffentliche Transportmittel anbietet. 

0
Kommentar von asdundab
15.03.2016, 15:22

@baindl Das gilt nur bei Neuanschlüssen! Hier geht es um einen Wechsel des Vertragsnehmers. @undercover1 Für Unternehmen werden vereinzelt noch Aussnahmen (Wechsel des Vertragsnehmers), villeicht kannst du ihnen eine Einmalzahlung anbieten. (Der Telekom geht es ja auch um die MVLZ)

0
Kommentar von asdundab
15.03.2016, 15:25

Und übrigens bezieht sich der von dir genannte Abschnitt nicht auf Nummern mit Vorwahl, sondern Nummern wie z.B. die 110

0

Guten Tag undercover1,

eine Übernahme von Festnetz und Internet ist nur in Ausnahmefällen möglich. Zum Beispiel kann dies bei Erbschaftsfragen oder bei Eheleuten erfolgen. Hier findest du alle Möglichkeiten und die entsprechenden Formulare: https://www.telekom.de/hilfe/vertrag-meine-daten/meine-daten/festnetz-vertrag-auf-eine-andere-person-ueberschreiben?samChecked=true

Ich wünsche noch einen schönen Tag.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird bei der Telekom nur in Aussnahmefällen gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baindl
15.03.2016, 15:15

Das wird überhaupt nicht mehr gemacht!

0
Kommentar von asdundab
15.03.2016, 15:19

Vor nicht allzu langer Zeit wurde sowas mal zugestimmt, das war aber eine absolute Ausnahme.

0

Nein, das geht nicht. Es wird bei der Abrechnung nicht ein "Nummernkonto" geführt, sondern ein Nutzerkonto!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?