Rufnummer mitnehmen Base ---> Congstar

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jederzeit, sogar bis zu 4 Wochen nach Beendigung des alten Vertrages. Einfach bei dem Kündigungsschreiben (Einschreiben mit Rückschein) gleich deinen Portierungswunsch angeben. Die Rufnummernmitnahme von Base kostet 25 Euro (erscheint auf der letzten Rechnung).

AchimP 04.09.2013, 14:25

Den Portierungswunsch muss man dem neuen Provider mitteilen, nicht dem alten. Dem alten Provider muss man seinen Portierungswunsch nicht gesondert mitteilen, es sei denn, man möchte ein vorzeitige Portierung, d.h. Übernahme der Rufnummer vor Ende der Vertragslaufzeit des alten Vertrages. Dann muss auch das Wort "vorzeitige" vor Rufnummernübernahme dick und fett geschrieben werden.

0

6 Monate vorher ist es frühestens möglich. 3 Monate vorher spätestens. Wende dich an den neuen Provider...

AchimP 04.09.2013, 00:08

Beide Angaben sind falsch

2

wenn du für die Mitnahme 25 Euro bei Base bezahlen musst, schreibt dir das Congstar gut und du hast erst mal 25 Euro, die du abtelefonieren kannst. Ich bin vorletztes Jahr auch zu Congstar gewechselt. Bin bisher sehr zufrieden und habe mit D1 auch ein gutes Netz. Viele Grüße

GoetheDresden 10.09.2013, 12:14

Wenn man bei dem einen 25,- Euro bezahlt und bei dem anderen 25,- Euro bekommt, dann hat man nichts gut gemacht - auch wenn es auf den 1. Blick schön aussieht.

0

Du kannst ab 123 Tage vor Vertragsende bis 30 Tage nach Vertragsende die Mitnahme verlangen. Wenn Du die Nummer lückenlos zum Vertragsende mitnehmen willst, reichen also so 2-3 Wochen vorher.

Du kannst aber auch schon vor Vertragsende die Rufnummer zu einem anderen Provider portieren, das ist die vorzeitige Portierung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rufnummernmitnahme

Hi BeagleFan,

AchimP hat das wichtigste schon gesagt.

Wenn du zu congstar wechselst, kannst du bei während des Online-Bestellvorgangs "meine bisherige Rufnummer mitnehmen" auswählen. Dann musst du ein Formular ausfüllen und die Rufnummermitnahme wird durchgeführt.

Bei congstar muss die Rufnummernmitnahme im Zeitraum von 120 Tage vor und bis zu 20 Tage nach Beendigung deines alten Vertrages eingehen.

Beste Grüße, Pegerck

Es gibt 2 Arten der Portierung. Die vorzeitige Portierung und die Portierung am Ende der Laufzeit des alten BASE-Vertrages. Ich hatte heute meinen Portierungstermin. Hat alles geklappt. Ich hatte die Portierung nach Ende der alten Vertragslaufzeit gewählt. Ist unkompliziertert. Die vorzeitige Portierung ist in meinen Augen unnötig.

Du kannst frühestens 123 Tage vor Ende des alten Vertrages einen Portierungsauftrag stellen. Spätestens 15 Tage nach Ende des alten Vertrages, sollte der Portierungswunsch beim neuen Anbieter eingegangen sein.

Wichtig ist zunächst, dass du rechtzeitig kündigst! Beachte die Kündigungsfristen! Bei Base beträgt sie 3 Monate! Ich hatte schon Anfang Mai gekündigt. Die Kündigungsbestätigung kam innerhalb von 2 Wochen.

In der Kündigung habe ich die Portierung nicht angefordert, sondern nur darauf hingewiesen, dass die Nummer portiert werden soll und der entsprechende Antrag dazu vom neuen Anbieter kommen wird.

Anfang Juli bin ich dann auf congstar.de gegangen, habe den Tarif Allnet Flat M (24 Monate) ausgewählt und die Bestellung ausgefüllt (auch die Daten für die Portierung) und abgesandt.

Der Portierungstermin wurde innerhalb von 3 Stunden genannt: 10. September 2013. Mein alter Base-Vertrag wäre nur bis zum 06.09. gegangen. Durch die Portierung wurde er 4 Tage verlängert. Das ist normal - trotz frühzeitiger Meldung. Also: Desto früher, desto besser.

Was möchtest Du wissen?