Rufnummer Mitnahme von mobilcom-debitel zu smartmobil (oder anderen Anbieter)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Daten des Karteneigentümers müssen bei der Portierung exakt übereinstimmen. Darum ist es deine erste Aufgabe, bei MD einen Besitzerwechsel für die bestehende Prepaidkarte durchzuführen, per Fax oder Briefzustellung (ggf mit einer Kopie deines Ausweises). Je nach Anbieter wird dann die Prepaidkarte auf deinen Namen weitergeführt, oder die Umschreibung wird wegen mangelnden Angaben des Vorbesitzer abgelehnt. Du musst erst nach dem Besitzerwechsel dann eine Verzichtserklärung an Mobilcom-Debitel senden, nicht an Vodafone. Ausserdem noch die 29,95 Euro Portierungsgebühr auf dem Kartenkonto behalten. Danach bekommst du das Portierungsdatum mitgeteilt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist möglich,Du musst Vodafone eine Verzichtserklärung schicken,das ist die Kündigung der Prepaidkarte,nur so ist die Rufnummerportierung möglich,da Vodafone die Nummer gehört musst Du dorthin die Verzichtserklärung schicken.Über den ersten Link kannst Du Dir diese als PDF runterladen.Auf Deiner Karte müssen dann 30 Euro Guthaben für die Kosten der Portierung drauf sein,das im  zweiten Link

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.vodafone.de/infofaxe/233.pdf&ved=0ahUKEwid0Z614ZvOAhUoJcAKHa4HCsgQFggbMAA&usg=AFQjCNG-bCKlt1DwheKTd-cN-cmOPIwOxQ&sig2=x4JZMG_G4ZxEVMK-DztmpQ

http://portierung.net/rufnummernmitnahme-kosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?