Rufmord von der Lehrerin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ihr wirklich nicht gekifft hat, geht zu dieser Frau und sagt ihr, sie soll das auf der Stelle unterlassen, solche Gerüchte in Umlauf zu setzen.

Zeigt sie sich nicht einsichtig und die Sache geht weiter so, dann zeigt sie an. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde macht sich die Lehrerin dabei sogar strafbar, weil sie dich öffentlich (weil ja vor einer ganzen Schulklasse) einer Straftat bezichtigt. Wär was anderes wenn sie nur sagt, dass du blöd bist, aber wenn sie behauptet, dass du kiffen würdest unterstellt sie dir eine Straftat und begeht dabei selber eine - Verleumdung. Würde der Lehrerin erklären, dass sie das gefälligst richtig stellen soll und du dich andernfalls gezwungen fühlst einen Rechtsanwalt zu konsultieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hapokalypse
10.02.2016, 14:01

Danke das mach ich morgen dann so! :)

0

Weder noch. Zumindest nicht in der Form!

Klar solltest du erst mal mit der Lehrerin reden. Aber dies zu ihr zu sagen,das ihr so ein Verhalten nicht zusteht, steht DIR nicht zu.

du kannst und sollst ihr ganz normal sagen, das du mit der Sache nichts zu tun hast und den Sachverhalt richtig stellen. Das die Mitschülerin Gerüchte in die Welt setzt darfst du ruhig sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede erst mal mit der Lehrerin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?