Rufmord oder legal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn sie bewusst lügt, ist das strafbar, was sie rumerzählt. Wahrscheinlich aber ist es ihre subjektive Wahrnehmung. Sie empfindet dich im Nachhinein als Monster. Diejenigen, denen sie das erzählt, werden sich ihren Teil denken und dich nicht für ein Monster im Bett halten. Es wird sich also kaum lohnen, die Ex wegen ihres dummen Geplappers anzuzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach dem was sie über dich erzählt ist Privat, solange sie bei diesen Ereignissen sich selbst nicht in den Mittelpunkt des Themas setzt, kannst du Anzeige erstatten soweit ich weiß. Bsp: Wenn du ein Selfie machst und jemanden mitfotografierst, kann diese Person nichts dagegen tun, es sei denn auf dem Foto ist nur diese Person zu sehen. Ist also eine ähnliche Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paxtonize
17.11.2016, 20:45

Okay, trotzdem ist es unverschämt, Leuten zu erzählen, was ich mit ihr alles gemacht habe. Das nennt man Privatsphäre.

0

Monster ist kein Anzeigegrund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das fällt unter die Meinungsfreiheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?