Rufbereitschaftsdienst nach der normalen Arbeitszeit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da schummeln viele Arbeitgeber. Erstmal muss eine Beteitschaftszeit bezahlt werden, was oft unterlassen wird und zweitens ist pro Arbeitstag nur eine maximale Arbeitszeit von 11 Stunden  rechtens, auch dass "übersieht" der Arbeitgeber.

Erst mal danke für die Antwort. Bezahlt wird alles das ist kein Problem, sie sprechen das Problem mit den 11 Stunden an, was bei mir durchaus vorkommen kann. Was kann man denn gegen das "übersehen" tun? 

0

Was möchtest Du wissen?