Rüstungsdicke für Vollkontakt / Reenactment?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Was die damals hatten" und was im Reenactment oder im Vollkontakt erforderlich ist, sind völlig verschiedene Dinge.

Erhaltene spätgotische Rüstungen weisen Materialdicken von oftmals unter 1 mm auf. Damit kommst du beim VK nicht weit.

Für Reenactment? Was für Reenactment? Posieren und Show-Kämpfe nach Codex Belli? Da erfüllt Rüstung in hohem Maße  dekorativen Zweck und die leichteste und dünnste Rüstung reicht völlig aus.

Vollkontakt? Welcher Stil? Für HMB 2mm Stahl, oder mindestens 1,6mm gehärteter Stahl oder mindestens 1mm gehärteter Federstahl. Letzteres kostet dann fünfstellig.

Mein Rat: Wende dich an eine Gruppe bei dir in der Nähe, die an derartigen Veranstaltungen teilnimmt. Dort kann man dir dann sagen, wo du Rüstungsteile, die für deren Stil am besten geeignet sind, in guter Qualität bekommst.

Grundsätzlich wäre es ohnehin ein guter Anfang, nicht mit dem Blechkram zu beginnen, sondern mit der Unterkleidung. Denn während historische Rüstung die Aufgabe hatte, den Träger vor Schnitten und Stichen zu schützen, ist der heute erforderliche Schutz der vor der Auftreffwucht der stumpfen Schaukampfwaffen. Da reicht Stahl nicht, diese Aufgabe muss Polsterung übernehmen. Der Stahl verteilt die Auftreffwucht auf eine größere Fläche, und diese verteilte Wucht wird dann von der unter der Rüstung getragenen Polsterkleidung aufgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NjoerdSaebjoern
13.10.2016, 08:06

Da schließ ich mich deiner Meinung an. Leicht anfangen und dann sich steigern. Allein ein gutes Kettenhemd braucht viel Geld oder eine gewisse Zeit zum Selbermachen. Ich mach schon Jahre lang historischen Schwertkampf. Ich bin dann Schritt für Schritt auf eine Plattenrüstung umgestiegen. Im Endeffekt kann ich nur sagen. Lieber lange warten und viel sparen um dann ein gutes und maßgeschneidertes Endprodukt zu haben, als mit einer billig Blechschüssel rumzulaufen, welche bei einem Fausthieb verbeult.

1

Was möchtest Du wissen?