Rügen im Bundestag?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn einer der politiker sich daneben benimmt (dem redner dazwischenreden,total am thema vorbei reden,beleidigen...) kann der störer vom präsidenten des bundestages (aktuell lammert) gerügt/zur ordnung gerufen werden...

folgen können wortentziehung und der ausschluss der sitzung sein ( der abgeordnete muss dann den raum verlassen)

sollte es zu unruhe kommen, kann die sitzung unterbrochen oder ganz beendet werden..

der zur ordnung gerufene/ gerügte kann einspruch gegen die rüge einlegen, diese wird aber erst in der danach folgenden sitzung behandelt, der vom bundestagspräsidenten ausgesprochenen konsequenz muss sofort folge geleistet werden

vielen dank für die bewertung

0

Heißt nicht wirklich viel, ist eher symbolisch und heißt soviel wie "so nicht weitermachen, sonst gibt es Konsequenzen".

Wenn du dir aber schon Videos aus dem Bundestag anguckst, solltest du dir um Gottes Willen nicht die "witzigsten Szenen" oder was auch immer für Zusammenschnitte angucken, sondern bitte vollständige Debatten zu den Themen, die dich interessieren. Dabei lernt man unheimlich viel und bekommt ein Verständnis dafür, wie konsequent welche Parteien sich für oder gegen welche Themen einsetzen.

Jemanden Rügen heißt ihn zurecht weißen. Der Abgeordnete hat was gesagt, was er nicht sagen durfte und wurde deswegen belehrt. An sich hat das keine weiteren Folgen.

Was möchtest Du wissen?