Rüde oder Hündin zu bereits vorhandenen Hunden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Never change a winning team. Ich würde keinen dritten Hund dazuholen. Vor allem, weil ja auch noch andere Hunde bei Euch zu Gast sind. Jack Russel sind ja nicht gerade Couch Potatoes. Überlege Dir, ob Du jedem Hund gerecht werden kannst wenn noch ein Dritter dazukommt.

Mit einem dritten Hund kann es gut gehen, aber wenn es nicht klappt, wenn der dritte Hund ausgewachsen und geschlechtsreif ist, müsstest Du den Hund abgeben und das fällt dann schwer.

Bei uns im Haus leben mehrere Hündinnen und Rüden. In der Regel vertragen sich alle untereinander. Gelegentlich aber auch nicht. Dann hat es doch die Hündin mit dem Rüden, oder eine andere Hündin mit einer Hündin. Sind dann mehr als zwei zusammen machen die anderen auch mit. Meine Erfahrung besser so wenig wie möglich Hunde zusammen halten, wenn mehrere dann sollte auch immer jemand zum eingreifen da sein. Allerdings vermute ich auch Unterschiede bei den Rassen, ich spreche hier von Franz.Bulldoggen, wie haben aber auch Kleinhunde da war noch nie etwas. Einen zuverlässigeren Rat würde ich mir von einem Züchter der betreffenden Rasse einholen, sofern er mehrere Hunde hat und nicht immer mit zweien den gleichen Wurf macht, ist nebenbei gesagt dann aus meiner Sicht auch keine Zucht.

Nimm einen Rüden, lasse Sie aber zu erst nicht ohne Aufsicht zusammen .Du musst jederzeit Bereit sein einzugreifen. Ich hatte mal 2 Rüden und keine Probleme damit .Mein Erster war schon 4 Jahre alt ,als ich einen Zweijährigen dazu bekam. Aber Du muss die jetzigen Hunde unter Kontrolle haben .Du musst anerkannter Rudelführer sein. Sie müssen auf Dich hören. Dann geht es unter Aufsicht, Nicht eine Minute alleine lassen.

Unter Hündinnen kann es zu tötlichen Kämpfen kommen muss aber nicht.

Unter Rüden kommt es mal zu Rangkämpfen, die nicht so "wild" sind wie unter Hündinnen

Hey,

geh doch am besten ins Tierheim! :) Dort kannst du gleich testen mit welchem Hund dein Hund klar kommt. Unser Rüde kommt prima mit unserer Hündin klar obwohl es manchmal kleine Rangkämpfe gibt aber das ist ja normal.

Unser Rüde verträgts ich auch nur mit kastreirten Rüden..unsere hündin verträgt sich garnicht mit unserer Nachbarshündin...

Meine Hunde vertragen sich ja immer mit anderen Hunden egal welches Geschlecht...also mein Rüde kommt super mit anderen Rüden zurecht und auch mit Hündinin und meine Hündin kommt auch super mit anderen Hündinin zurecht...das einzigste Problem bei meiner Hündin ist es, das sie wenn die Hündin von meinem Bruder mit von der Leine ist, dann rennt meine kleine ihr nur noch hinterher und die knurren dann und es kommt auch schon manchmal dazu, das sie dann auch mal Schnabeln (sich gegenseitig Schnappen) aber das ist nie dolle...deswegen habe ich mehr bedenken bei einer Hündin....

Ich tendiere jetzt, auch durch die anderen Antworten, zu einem Rüden.... :)

0

"geh doch am besten ins Tierheim! "

finde ich sonst ja auch immer sinnvoller, aber der fragesteller schreibt doch, dass der hund von ihrem bruder jetzt junge bekommen hat.....das ist n teufelskreis. wenn die welpen nämlich kein gutes zu hause finden, landen sie früher oder später möglicherweise halt auch im tierheim..

1
@xxguit94

Sorry das mit dem Bruder habe ich vergessen :D

Am besten du gehst mit dem Hund zu deinem Bruder & ihr schaut welcher Welpe am besten zu eurem Hund passt

0

Was möchtest Du wissen?