Rückzahlung von ALG wegen Nebenverdienst im Vormonat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast AlG 1 bezogen. Dabei ist nur ein ZUverdienst von 145 € möglich. Wenn das Einkommen aus Juli erst im August ausgezahlt wurde, wäre die Rückforderung logisch. Du kannst hoffentlich belegen, dass der Nebenverdienst bereits im Vormonat entstanden ist.

Sofern der Verdienst im August zugeflossen ist ist die Rückforderung rechtens, man geht bei Anrechnung immer nach dem Zuflussprinzip (d.h. Wann ist das Einkommen auf dein Konto/in dein Portmornait gegangen - nicht wann du gearbeitet hast).

Der Freibetrag für Nebeneinkommen bei Alg-Bezug beläuft sich i.d.R. auf 165€ (nicht 145 wie mein Vorredner schrieb)..

Abgesehen davon: Wenn dein Widerspruch als unbegründet zurückgewiesen wurde bleibt dir, sofern du weiter gegen die Entscheidung vorgehen möchtest nur noch der Klageweg über das Sozialgericht.

Falls du die Zahlung nicht auf einmal leisten kannst: Auf dem Schreiben mit der Zahlungsaufforderung müsste sich eine Telefonnummer finden - diese gehört zu dem für dich zuständigen regionalen Forderungseinzug der BA, dort kann man auch ziemlich problemlos Ratenzahlungen vereinbaren.

Alles Gute,

Mindsoldier

Hm, hast Du Arbeitslosengeld 1 oder 2 erhalten?

Alg1: Es zählt der Zeitraum der Arbeitslosigkeit. In Deinem Fall hättest Du dann für den August Anspruch, unabhängig davon, wann Lohn ausgezahlt wurde.

Alg2: Es wird der Zufluss im Kalendermonat angerechnet. Da Dein Minijob vermutlich erst im August ausgezahlt wurde, würde er auch im August angerechnet werden.

Da Du offenbar nicht durch die Berechnungen des Amtes durchblickst (was wahrlich keine Schande ist!), solltest Du sie Dir entweder auf dem Amt oder von einer Arbeitsloseninitiative oder einem fachkundigen Anwalt erläutern lassen.

bei mir war es so dass der Tätigkeitszeitraum gezählt hat, also was bei dir der Juli war. Damit wurde mir vom Arb.losengeld nichts abgezogen

Hatte aber Nebengewerbe neben dem Arb.losengeld (da kamen noch viele Zahlungen aus der Zeit des Hauptgewerbes nach, und diese habe ich eben immer mit dem Tätigkeitszeitraum angegeben u das ging immer klar)

Was möchtest Du wissen?