Rückzahlung vom Erb-Pflichtteil?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das musst du. Allerdings nur wenn die neue Berechnung deiner Stiefmutter stimmt. Was hat sich den geändert? Wieso bekommst du jetzt plötzlich um 6.500 Euro weniger. Wird dir nichts anders übrig bleiben als auch zu Anwalt zu gehen. Viel Glück.

Es hat sich nichts geändert, meine Stiefmutter hat sich lediglich in der Berechnung "vertan". Danke für die Antworten!

0
@Unheilig54

Würde mir aber trotzdem einen Anwalt nehmen und die Sache genau mit im besprechen. Manchmal sind Fristen abgelaufen und dann kann sie nichts mehr zurückfordern. Also lass das abklären. Einfach so um 6.500 Euro "vertun", das glaube ich nicht.

0

Wenn du Geld ausgegeben hast was dir nicht gehört muß du es zurück zahlen. Wie wird die falsche Berechnung begründet? Vielleicht ist der Schadenersatzpflichtig der falsch berechnet hat?

Schadensersatzpflichtig ist meine Stiefmutter nicht. Es wird lediglich begründet, die Berechnung falsch aufgestellt zu haben.

0
@Unheilig54

Sie selbst hat die Berechnung so aufgestellt und ihr Anwalt wies sie später (nach der Auszahlung) darauf hin.

0

Da musst du leider selbst einen Rechtsanwalt einschalten!

Danke! ich habe einen Rechtsanwalt, der aber nicht eben sehr bemüht ist mir zu helfen. Dem laufe ich schon seit Tagen hinterher :-(

0
@Unheilig54

Dann nimm schleunigst einen anderen Anwalt, es gibt genügend davon.

0

Was möchtest Du wissen?