Rückzahlung Lohnsteuer?

4 Antworten

Für die Abfindung hast du ja eine elektronische Lohnsteuerbescheinigung ausgehändigt bekommen. Zunächst musst du schauen, ob die Abfindung in Zeile 10 oder Zeile 19 steht.

Zeile 10 bedeutet, dass die ermäßigte Besteuerung angewandt wurde. In diesem Fall musst du den Schriftwechsel zwischen dir und deinem ehemaligen Arbeitgeber mit beim Finanzamt einreichen, weil nochmal geprüft wird aus welchem Grund die Abfindung gezahlt wurde und ob dir wirklich die ermäßigte Besteuerung zusteht.

Steht die Abfindung in Zeile 19, dann wird sie voll besteuert und du brauchst keine Unterlagen weiter einzureichen.

Das mit der Steuerklasse 6 ist so korrekt.

Leider weiß ich nun nicht, was mit deiner Frau 2017 war, ob sie das ganze Jahr vom 01.01. - 31.12. Arbeitslohn bezogen hat oder auch Lohnersatzleistungen wie Kranken- oder Arbeitslosengeld hatte.

Sollte sie Lohnersatzleistungen erhalten haben, solltest du prüfen, ob eine Einzelveranlagung für euch günstiger ist. Sonst wird nämlich der höhere Steuersatz auch auf deine Einkünfte plus Abfindung angewandt.

Wenn du deine Steuererklärung selber machst, dann gibst du nur die Zahlen laut Lohnsteuerbescheinigung ein und brauchst nichts weiter zu beachten.

Auf jeden Fall prüfe was für euch besser ist: Zusammenveranlagung oder Einzelveranlagung. Das kann man jedes Jahr erneut prüfen und so einreichen, wie es für euch besser ist. Das kann unter Umständen eine Menge Geld ausmachen und wird von vielen nicht beachtet. Ihr würdet dann lediglich jeder eine neue Steuernummer bekommen.

Ich mache das seit Jahren so und manchmal ist die Einzelveranlagung günstiger und in anderen Jahren dann wieder die Zusammenveranlagung.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

Du gibst nur deine 3 Einnahmen (Abfindung und 2 x Einkommen bei verschiedenen Arbeitgebern. Bei der Steuer gibt es keine Steuerklassen mehr. Da wird nur geschaut, was hättest du bei dem Jahresgesamteinkommen nach Absetzen von Kosten an Steuern zu zahlen gehabt und was hast du wirklich gezahlt. Die Differenz wird dir ausgezahlt bzw. nachgefordert.

Vorsicht, wenn du keine Kirchensteuer zahlst, aber deine Frau Mitglied der Kirche ist. Bei gemeinsamer Veranlagung musst du dann auf die Abfindung auch Kirchensteuern (nach)zahlen.

Steuerklassen sind nur bei der Lohnsteuerberechnung durch den Arbeitgeber während des Kalenderjahrs von Bedeutung.

Wenn du nach Ablauf des Jahres eine Einkommensteuererklärung abgibst, dann erfolgt die Berechnung je nach Familienstand entweder nach der Grundtabelle oder bei Verheirateten, die Zusammenveranlagung beantragen, nach der Splittingtabelle.

Auf die so ermittelt Jahreseinkommensteuer wird die einbehaltene Lohnsteuer angerechnet, dee zuviel bezahlte Betrag wird erstattet

Muss man eine Abfindung nach Kündigung im Minijob angeben bei der Steuererklärung?

Nachdem mir 2015 meine Geringfügige Beschäftigung gekündigt wurde habe ich eine Abfindung erhalten, diese hat mein ehemaliger Arbeitgeber mit Steuerklasse 5 versteuert. Das gesammte Einkommen lag mit der Abfindung noch unter der zulässigen Einkommensgrenze von 5400€. Muss ich diese in meiner Steuererklärung angeben und wenn ja wo muss ich diese im Elsterformular eintragen.

...zur Frage

Hab eine Abfindung vom Arbeitgeber bekommen und will wissen ob ich die zurückzahlen muss?

Bin betrtriedsbedingt gefeuert worden und hab eine Abfindung bekommen und es könnte sein das der mich wieder einstellt was kann mir passieren.? Muss ich die zurückzahlen wenn der mich unter den gleichen bedingungen wieder einstellt oder kann ich die behalten? Gesetz dem Fall der stellt mich ein und ordnet mich ein als ob ich dort nie Angestellt war . Wie verhällt sich das mit der Abfindung die versteuert wurde?

...zur Frage

Gutschein Gültigkeit, bei bis Juni 2017 einlösen?

Wir haben Gutscheine für eine Therme mit folgenden Vermerk:

Gutschein bitte bis Juni 2017 einlösen !

Was heißt das nun, wann ist nun der Gutschein ungültig, man kann nun sagen bei bis Juni, also 31. Mai. oder ist noch im Juni gültig ?

Ein fragwürdiger Vermerk - oder ?

...zur Frage

Hallo Leute Brauch euren Rat Bekomme eine abfindung in Höhe von 58000 euro im Januar?

Wie oben geschrieben bekomme ich eine abfindung bin seit Juni krankgeschrieben seit einer Woche verheiratet habe die steuerklasse von 1 auf 3 gewechselt würde mir die abfindung gerne im Dezember ausbezahlen lassen macht es steuerlich sin oder sind die Abzüge für dieses Jahr zu hoch Danke im voraus

...zur Frage

Steuererklärung für 2017 nach Abfindung?

Was bekomm ich für eine Steuererklärung bei einer Abfindung von 35000€?

Bin seit Juni 17 freigestellt bis September 17
Haben 35000€ Brutto bekommen.
Lohnsteuerklasse 1
Hab 1 Kind
Neue Einstellung ab September bei einer andren Firma.

...zur Frage

Steuerklassenänderung vergessen

Hallo, ich habe am 14.04.2014 geheiratet, die steuerklassenänderung (ich 3 frau 5) hätte ab 01.05.2014 folgen sollen, wo ich mein lohnabrechnung für mai gelesen habe stand es immer noch die steuerklasse 1, hab dann finanzamt angerufen und gefragt warum das so ist, sie haben es iwie vergessen das zu ändern, aber jetzt passt es mit der steuerklasse. Wie ist es mit der lohnabrechnung juni??? Werden die abgezogenen steuern bei lohnabrechnung mai bei der lohnabrechnung juni rückerstattet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?