Rückzahlung der Mietvorauszahlung wenn Kündigung ohne Einhaltung einer Frist vereinbart wurde.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Antwort von @rapsodyinblue erschein mir als sehr sinnvoll, das insofern las dass da, falls ein Rechtsstreit beginnen könnte, der Monat "um" ist. Dann würde ich Kosten und Nutzen ins Verhältnis setzten, denn ein Rechtsstreit könnte mit einem Vergleich enden, dann bezahlt jeder seinnen "Kram" selbst und nur einen REA einzuschalten kostet schon zu Beginn schnell 300 €. Wie hoch eine halbe Boxengebühr ist weiss ich nicht.

Die Rückzahlung steht Dir zu, denn mit dem Ende des Mietvertrags endet auch die Pflicht zur Mietzahlung. Soll dies anders sein, muss der Vermieter dies in den Verträgen künftig anders regeln, für Dich gilt aber auf jeden Fall die alte Regelung...

Dann lasse dein Pferd solange dort, bis die Miete "aufgefuttert" worden ist.

Dieses Problem hatten wir auch einmal. Wir haben daraufhin unser Pferd so lange dort gelassen, bis die Miete für den nächsten Monat fällig wurde und dann haben wir den Stall gewechselt.

Dagegen kann der Vermieter nichts tun.

jockl 14.06.2011, 10:49

Gut und sehr sinnvoll geantwortet. DH

0

Was möchtest Du wissen?