Rückzahlung an ehemaligen Vermieter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die einjährige, besser gesagt die 12monatige, Frist in der der Vermieter die Abrechnung zustellen muß, wenn er eine Nachzahlung geltend machen will, beginnt einen Tag nach Ende des Abrechnungszeitraumes.

Der ist hier der 1.1.2015 - 31.12.2015. Folglich hätte dir die Abrechnung spätestens am 31.12.2016 zugehen müssen.

Wann die Abrechnung erstellt wurde ist irrelevant.

Im § 556 BGB, der u. a. festlegt bis wann der Vermieter die Abrechnung zustellen muß wenn er eine Nachzahlung geltend machen will, der Satz:

Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung einer Nachforderung
durch den Vermieter ausgeschlossen, es sei denn, der Vermieter hat die
verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten.

Ein Grund warum der Vermieter die verspätete Zustellung nicht zu vertreten hat, kann sein das ihm die aktuelle Anschrift des ehemaligen Mieters trotz intensiver Bemühungen nicht rechtzeitig bekannt war um die Abrechnung fristgerecht zuzustellen.

Das müßte er im E-Fall aber nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend ist der Abrechnungszeitraum und hier ist die Frist überschritten.

Die Abrechnung ist verfristet.

hat er die verspätete Abrechnung bzw. die Zustellung, dann könnte erschon noch was fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hoch ist denn die Nachzahlung? Egal wie da irgendwelche Fristen sind, würde ich diese begleichen und kein Fass aufmachen. Du hast ja schließlich dort gewohnt und bist für die Nebenkosten mitverantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Abrechnung hätte dir bis 31.12.16 zugestellt sein müssen. Da das erst jetzt (Ende Januar 17) erfolgte, ist die Abrechnung verfristet und die Nachzahlung nicht mehr fällig.

Es kommt auf das Datum der Zustellung und nicht der Erstellung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Abrechnung der Nebenkosten für 2015 hätte spätestens bis zum 31.12.2016 vorliegen müssen.

Insbesondere wenn die Abrechnung bis Mitte 2016 erstellt war und keine zwingenden oder berechtigten Gründe für eine Verzögerung der Zustellung angegeben wurden.

Keine Zahlungsverpflichtung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?