Rückzahlung an die Krankenkasse

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ihr Problem wird sein, dass Sie es nicht schriftlich gemacht haben. Wenn ja, dann hätten sie den Nachweis, eine telefonische Information ist nicht zu beweisen. Da wird sich die Krankenkasse rausreden. Um die Nachzahlung werden sie nicht herumkommen, denn mit der Exmatrikulation endete der Anspruch auf die studentische Krankenversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müsstest doch wissen, bis wann du studiert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RamonaBranzan
06.06.2011, 15:44

Ich weiß es auch und habe es im Moment des Wechsels auf Promotion der Versicherung mitgeteilt. Ein beendetes Studium zieht ja automatisch eine Exmatrikulation nach sich, was ich der Versicherung auch mitgeteilt habe, zudem ich ja für die Promotion nicht nur die Universität sondern auch die Stadt gewechselt habe. Also sowohl ich als auch die Versicherung wussten wann mein Studentenstatus vorbei war. Es geht darum dass sie das seit mitte 2010 wussten, mich aber trotz Nachfragen meinerseits noch in der studentischen geführt haben und jetzt für ihren Fehler jetzt von mir die Rückzahlung wünschen.

0

Was möchtest Du wissen?