Rückwirkende Mietminderung einbehalten oder einfordern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine berechtigte Mietminderung ist auch rückwirkend bis zu 6 Monate, aber grundsätzlich erst ab Inkenntnissetzung des Vermieters, möglich. Die rückwirkende Mietminderung darf ich erst ab übernächstem Monat nach Info des V. über die beabsichtigte Mietminderung mit der Miete aufrechnen. Aktuelle Mietminderung für den lfd. Monat kann ich in diesem Monat abziehen. Gemindert wird immer die Bruttomiete. Mietminderung wird weder beantragt noch muss sie genehmigt werden. Sie darf aber nur bei erheblichen Mängeln der Mietsache praktiziert werden.

Was möchtest Du wissen?